Loading Events

Anstehende Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gespräch mit Laura-Luise Hammel: “Verschwörungstheorien in Zeiten von Corona: ‘Ziel ist die radikale Vereinfachung einer komplexen Realität’”

Mai 15 @ 18:00 Uhr - 18:45 Uhr

aas_aktionswochen2020_Laura

Laura Hammel forscht als Doktorandin an der Universität Tübingen zur Frage, wie Bewegungen und Parteien der Neuen Rechten Verschwörungstheorien einsetzen, um ihre Themen zu transportieren und Anhänger*innen anzusprechen. Sie ist bei “Emanzipation & Frieden e.V.” aktiv und Sprecherin des “Jungen Forum” der “Deutsch-Israelischen Gesellschaft” der Region Stuttgart.

Das Interview führt Chiara Poma Rinklef.

Der „Digitale Aktionstag gegen Verschwörungsmythen und Antisemitismus“ am 15. Mai 2020 ist Auftakt für die bundesweiten Bildungs- und Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu Antonio Stiftung. Diese finden in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum statt und werden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und den Beauftragten der Bundesregierung für jüdisches Leben in Deutschland und den Kampf gegen Antisemitismus (angesiedelt im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) gefördert.

Die Veranstaltung wird unterstützt von “Emanzipaton und Frieden e.V.”, der “Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart e.V.” und dem “Jungen Forum” der “Deutsch-Israelischen Gesellschaft Region Stuttgart e.V.”.

15. Mai 2020
18:00 Uhr - 18:45 Uhr