Loading Events

Anstehende Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ferdinand & Roland in Rumänien (Lesung) & Autobot & Oile Lachpansen

4. Juni 2016 @ 20:00 Uhr - 23:00 Uhr

Unbenannt-2

Ein kurzweiliger Abend voller Geschichten, Songs und Stories des suspekten Duos Ferdinand Führer & Roland van Oystern – umrahmt von exklusiven Auftritten des längst verschollen geglaubten AUTOBOT aus Tübingen/Stuttgart und dem Freund aller Beteiligten, OILE LACHPANSEN aus Dresden/Köln.

Bereits letztes Jahr besuchten uns die umtriebigen Labelinhaber (Nebula Fünf Enterprises), Musiker & Texter (u.a. Club Déjà-Vu, Die Damen und Herren des Orchesters, Spedition Krauss & Sohn) Ferdinand Führer & Roland van Oystern im Komma, damals noch im Zeichen des Homestory Magazins, einem herrlich ulkigen Hochglanzblatt, das neue Seiten einiger Deutschpunkstars aufzeigte, den Rocco-Clein-Preis für Musikjournalismus gewann und auf Audiolith als Hörbuch rauskam. Nun erscheint ihr neuestes Werk beim von uns geschätzten Ventil Verlag: “Ein Tag Hagel und immer was zu essen da”. Eine Art Reise-Tagebuch der beiden, entstanden auf einem Hof eines 200-Seelen-Dorfs im eiskalten Winter in Rumänien. Ein wahnwitziger, komischer und beeindruckender Bericht einer ungewöhnlichen Grenzerfahrung, eine wunderbare Chronik einer Freundschaft, Kurzgeschichten, Gedichte und Songs, die das Herz erweichen und uns gleichzeitig glücklich darüber sein lassen, nicht sie zu sein.

Krönen, umrahmen, bereichern und vervollständigen werden den Abend die beiden so-called “Singer/Songwriter” AUTOBOT & OILE LACHPANSEN:

AUTOBOT
Autobot aus Tübingen – das war von 2005-2012 ein Garant für flotte Liedermacher-Hits und die Speerspitze der Süddeutschen Singer-/Songwriterszene. Vom Uncle Sally’s zum Tübinger Witzminister gekürt, begeisterte er nicht nur auf zahllosen Livekonzerten, sondern auch mit seinen Werken “Tafeldienst”, ” Autobot und die Schmuggler von der Geisterbucht” und “total mutiert”. Zwar ging er im Frühjahr 2012 in die Frührente für End-20er-Deutschpunk-Dudes, doch rar & exklusiv wird er im Komma seine abgeschmackten Gassenhauer wie ” Mein Freund Sören” oder “Steven Seagal macht alles kaputt” einem, nach Entertainment geiferndem Publikum, vorzuspielen. Facebook: www.facebook.com/Autobot-230537976997550 Bandcamp: www.autobot.bandcamp.com

OILE LACHPANSEN
Als u.a. Wegbegleiter von AUTOBOT und bei Köln aufgewachsen und als DIY-Punk-Labelbetreiber von “Katze Platten” und als Musiker in Bands wie MOFA, SUPERKLASSE, THE BIONIC ELBOWS, HOT JR., SE SICHELZECKEN, THE JOHNAS und HOSHEES aktiv, lebt Oile Lachpansen nun in Dresden und spielt aus seinem sehr umfangreichen Solo-Set aus vier Platten poppigen Story-telling Latte-Macchiato-Punk. Facebook: www.facebook.com/oilelachpansen Bandcamp: oilelachpansen.bandcamp.com Foto Oile Lachpansen: Steffen Neumeister

Einlass: 20 Uhr, Beginn 21 Uhr, Abendkasse: 6-9 Euro