Loading Events

Anstehende Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Youth Against Antisemitism

3. Dezember 2016 @ 19:30 Uhr - 4. Dezember 2016 @ 1:30 Uhr

Youth-Against-Antisemitsm-Komma-Web

Im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus 2016 gibt es bei uns im KOMMA am 3.12. israelisches Essen und Bier, einen Vortrag mit Lesung zum Thema Antisemitismus, untermalt von Bands und DJs.

Bisher bestätigte Programmpunkte:

-Ab ca. 20 Uhr liest Tilman Tarach aus seinem Buch ´´Der ewige Sündenbock´´, indem er sich mit altem und neuem Antisemitismus befasst: ,,Über keinen Staat gibt es so viele Gerüchte wie über Israel. Tilman Tarach unterzieht sie einer kritischen Prüfung und zeichnet dabei die entscheidenden Aspekte des Nahostkonflikts nach. Die dargelegten historischen, ideologischen und psychologischen Zusammenhänge überraschen und zwingen dazu, das traditionell negative Bild von Israel aufzugeben, auch wenn die Apologeten einer wohlfeilen »Israelkritik« dies nicht wahrhaben wollen.´´

Ab 22 Uhr starten die Bands und DJs:

-Sputnik Booster, eine Chiptune Band aus Bayern. Für die Bühnenshow sind The Future Posers zuständig, ein Zusammenschluss von Freunden, die sich als Roboter verkleidet unter die Zuschauer mischen.

IMG_5349trzrtzrtz

-Krime, sympathisch-rumpeliger Orgelpunk aus Tübingen/Stuttgart (shutupkrime.bandcamp.com).

-Amen 81, Hardcore/Crustcore-Band aus Nürnberg. Zu Beginn hieß sie noch “Corpus Christi”. Diesen Namen ersetzten sie jedoch bald durch „Amen 81“ nachdem sie ein Auto mit dem Nummernschild AM – EN 81 gesehen haben. (https://www.youtube.com/watch?v=8d_4bCuGPNo&list=PL1B426E244FF4BF00).

-An den Turntables wird Summerisle Lord zu finden sein.

 

Hintergrund der Veranstaltung:

Wie im letzten Jahr ist das „Youth against antisemitism“ eine Veranstaltung, die politische Bildung und Subkultur miteinander verbindet. Wir erachten es als sehr wichtig, vor allem in der Region Stuttgart, eine Veranstaltung zu organisieren, die einen Schwerpunkt auf aktuelle Erscheinungsformen des Antisemitismus legt. Antisemitismus ist eine gesamtgesellschaftliche Problematik, unabhängig von politischen Orientierungen wie links, konservativ oder rechts, die es zu bekämpfen gilt, mit Aufklärung und Anregung zum Nachdenken. Das Komma fungiert seit jeher als Veranstaltungsort für Veranstaltungen unter anderem gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus, weshalb wir das Youth Against Antisemitism, auch dieses Jahr wieder bei uns durchführen werden, um junge Menschen zur Befassung mit dem Thema Antisemitismus zu leiten. Unterstützt werden wir dabei von der Amadeu Antonio Stiftung, welche auch dieses Jahr wieder den Rahmen vieler Veranstaltungen gegen Antisemitismu schafft, die Aktionswochen gegen Antisemitismus. Wir lassen uns von den Antisemiten_innen jedoch den Spaß nicht nehmen  und feiern nach dem Vortrag wie jedes Jahr ohne jene, dafür aber mit interessanten Bands und DJs.

3. Dezember 2016 19:30 Uhr
4. Dezember 2016 1:30 Uhr