Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

20

Januar

Freitag

Konzert: E (US, Thrill Jockey, Thalia Zedek, Karate, Neptune) + ELARA (D)

eeeeeee

Vorverkauf auf Reservix (11 €, Schüler*innen mit Schülerausweis 5€): http://bit.ly/2gx63tw

E (A Band Called E) ist eine Alternative-Band aus Boston, bestehend aus Thalia Zedek (Come, Uzi, Live Skull), Jason Sanford (Neptune) und Gavin McCarthy (Karate). Ihr Debütalbum “E” ist auf Thrill Jockey Records erschienen. Über sich selbst sagen E, dass sie Musik spielen, die ihre verschiedenen Stile und musikalischen Hintergründe miteinander verbinden, dabei jedoch Individualität und Eigenarten hervorheben. Durch ihre jeweils jahrzehntelange Erfahrung in alternativen Musikszenen haben E durch gemeinsame Anstrengungen einen mechanischen, industriellen, aber doch emotionalen Sound geschaffen, wie es nur 3 Veteranen schaffen könnten, denen es gelingt, harmonisch gemeinsam zu arbeiten. Ihr self-titled Debütalbum ist jugendlich experimentierfreudig, explosiv und doch zurückhaltend. Eine interessante Mischung, wie wir finden.

Hier reinhören:

Eröffnet wird der Abend von der jungen Psychedelic/Stoner-Band ELARA aus der Region Stuttgart, deren Sound und Hingabe zur Musik in den treibenden, ideenreichen Songs zum Ausdruck kommt.

21

Januar

Samstag

Poetry Slam Esslingen

Poetry Slam Foto

Der Dichterwettstreit im Komma!
❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄ ❄
Samstag, 21.01.17, 20 Uhr im Komma (Maille 5-9, 73728)
Einlass um 19 Uhr
❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋❋
Texte, Performances, Kleines und Großes, Witziges und Tragisches.
❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉ ❉

Der Poetry Slam Esslingen lädt zu einer wunderbaren Januar-Neujahrs-Ausgabe! Wieder mit wunderbaren Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern sowie musikalische Gäste.

Was ist Poetry Slam überhaupt:
Poetry Slam, der moderene Dichterwettstreit, ist die zuschauerstärkste Kleinkunst in Deutschland. Schreibende aller Art treffen sich auf einer Bühne und tragen ihre selbstverfassten Stücke vor. Egal ob klassisches Gedicht oder Literarische Performance, ob Rap oder Kurzgeschichte, auf der Slam-Bühne findet alles statt, was mit Worten möglich ist. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt, szenische Hilfsmittel (Kostüme, Re­quisiten, Musikinstrumente) sind verboten und ein Zeitlimit begrenzt den Vortrag. Der Slam Esslingen wird liebevoll präsentiert von Jana Kastner und Nikita Gorbunov.

2

Februar

Donnerstag

Nadja (Ambient-Doom, Canada/Berlin) + FARCE (Wien, Fuzzpop)

Nadja-Photo2_by_Andrea-Petrovicova

Vorverkauf auf RESERVIX (8€, Schüler 5€): http://tinyurl.com/zlr7qdb

Nadja ist ein Ambient-Doom-Duo bestehend aus dem Multi-Instrumentalisten Aidan Baker und der Bassistin Leah Buckareff.
Ihre Musik wird unter anderem als Dreamsludge, Metalgaze mit der Intensität und dem satten Sound von Metal oder Industrial bezeichnet.
Die leidenschaftlichen Shoegazer (schenken ihren Schuhen und praktisch auf dem Boden hängenden Gitarren mehr Aufmerksamkeit als dem Publikum), wissen mit leisen und lauten Klangteppichen zu begeistern, welche mit einer ungewöhnlichen (emotionalen) Intensität den ganzen Raum durchfluten.
Nadja haben bereits einige Records auf Labels wie Alien8 Recordings, Hydrahead Records oder Gizeh Records veröffentlicht und haben sogar ein eigenes Label, Broken Spine Productions, ins Leben gerufen. Das Duo ist letzens viel um die Welt getourt und hat bei Festivals wie dem SXSW, Roadburn oder dem FIMAV gespielt. Zusätzlich zu Nadja, ist Aidan Baker ein Autor, Solomusiker, und Teil anderer Musikprojekte/-gruppen wie Caudal, Adoran oder Whisper Room.
Leah Buckareff ist, neben Nadja, Inhaberin von Coldsnap Bindery, einer  Firma, die handgemachte Bücher produziert. Ursprünglich aus Toronto, leben die Beiden nun in Berlin.“[S]ome of the most shattering and emotionally exhausting music ever laid down…listening properly to music of such extraordinary intensity brings to their knees those listeners who are still standing upright, turns those who are seated into ritually slaughtered and slouching bogmen, and delivers those already recumbent straight to the Land of Nod.” — Julian Cope, Head Heritage

FARCE (1)

Als zweiten Act an diesem Abend wird das recht neue Projekt FARCE aus Wien spielen. Farce ist das Solo-Projekt von Veronika, die zuletzt noch Gitarre bei der Stuttgarter Black Metal-Band BODEN spielte. Die Musik bezeichnet sie als Fake Lofi Fuzz Pop. Anfang 2017 erscheint ihr Album auf Meta Matter Records.

3

Februar

Freitag

Esslinger Literaturtage LesART – Nachlese: Franz Dobler | Ein Schlag ins Gesicht | Lesung + DJing

fbn0
präsentiert:

Dobler-550
Esslinger Literaturtage LesART – Nachlese

Franz Dobler | Ein Schlag ins Gesicht + Discothek International – From Ska to OrientPop, from AfroBeat to NewOrleansFunk (im Anschluss an die Lesung)

Eintritt frei

“Franz Dobler ist von seinem Sprachsound her einzigartig in Deutschland.  Bei seinen Auftritten kann man das sehen und hören. Wenn er seine Texte liest, klopft er auch mal im Rhythmus auf das Pult, seine rauchig-heisere Stimme schwebt durch den Raum wie bei einer Séance, und man merkt: Dobler geht es um den Beat, den Flow einer Story, um den Nachhall der Sätze.” taz

Der neue Roman von Franz Dobler “Ein Schlag ins Gesicht” ist gespickt mit popkulturellen Referenzen und komischen Dialogen. “Doblers Sprache ist maximal ungemütlich, sie hartgesotten und nicht jugendfrei zu nennen, wäre stark untertrieben”, kommentierte die faz beim Erscheinen des Buches. Sein Held, Robert Fallner, ist ziemlich am Ende. Er ist seinen Job als Kriminalhauptkommissar endgültig los und seine Frau wohl auch. Zeit für einen Neuanfang, den ihm ausgerechnet sein Bruder, selbst Ex-Bulle und Privatermittler, ermöglicht. Er drängt ihm einen speziellen Fall in seiner Sicherheitsfirma auf: Den Stalker einer bekannten Schauspielerin zu stellen, von dem keiner glaubt, dass es ihn gibt. In Anschluss an die Lesung aus seinem Roman wird Franz Dobler, der auch Herausgeber verschiedener Musik–Kompilationen ist, auflegen.

Eine Veranstaltung der Stadtbücherei Esslingen mit der Eßlinger Zeitung und mit fünfbisneun, unterstützt durch die Stiftung Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

4

Februar

Samstag

Smooth Acoustic Festival

smmoth acoustiv

Das Smooth Acoustic Festival geht in die 3te Runde!

Wir haben uns wieder eine Crème de la Crème aus 11 nationalen und internationalen Künstlern zusammenstellen können, die wieder auf 2 abwechselnd bespielten Bühnen akustische Leckerbissen zaubern.

Die letzten Jahre konnte man eine durchweg familiäre und entspannte Stimmung aus Begeisterung und Hingabe spüren, auf die wir uns schon wieder besonders freuen!

Bestätigte Bands:

Hellsongs (Schweden)
Naked Hazelbeard
Roman Wreden
Karl Kraft
burnt ale
Bea Bacher
Sibbi
The Aesthetic Voyager
Koje (Ex-Benzin)
Johannes Single – Celtic Tradition
MICK BAFF

Einlass: 15.30
Beginn: 16.00
Ende: 01.00
VVK: 19€

VVK Tickets:
19€ zzgl. ggf. Gebühren
-> zum selber ausdrucken:
https://www.facebook.com/smoothacousticfestival/app/172604052767988/

ab Januar 2017 Hardtickets in Esslingen:
Stadtinfo, Optik Müggenburg, Ad Astra, Eisbär

7

Februar

Dienstag

“Helft den Gefangenen in Hitlers Kerkern!” – Die Rote Hilfe Deutschlands in der Illegalität ab 1933, Themenabend mit Silke Makowski

Rote-Hilfe-Lesung-Esslingen
Die Rote Hilfe Deutschlands war schon in der Weimarer Republik eine große linke Solidaritätsorganisation, die Ende 1932 fast eine Million Mitglieder umfasste. Nach dem Verbot im Frühjahr 1933 arbeiteten viele RHD-AktivistInnen in der Illegalität weiter.

Für die zahllosen KZ-Häftlinge und ihre Angehörigen wurden Spenden gesammelt, AntifaschistInnen mussten mit illegalen Quartieren versorgt oder heimlich über die Grenze ins Exil gebracht werden. Im benachbarten Ausland organisierten Büros der RHD Schlafplätze und materielle Hilfe für die EmigrantInnen und unterstützten die konspirativen Gruppen im Reichsgebiet mit Druckschriften und Geld. Die Widerstandsgruppen der Roten Hilfe erstellten Zeitungen und verteilten Flugblätter, die zum Protest gegen den NS-Terror aufriefen und die praktische Solidaritätsarbeit propagierten.

Mit dem Vortrag soll der heute fast vergessene Widerstand der Roten Hilfe gegen den NS-Terror in Erinnerung gerufen werden. Die Referentin  Silkie Makowski ist Verfasserin der im September 2016 erschienenen Broschüre “‘Helft den Gefangenen in Hitlers Kerkern!’ – Die Rote Hilfe Deutschlands in der Illegalität ab 1933″, in der das Thema erstmals ausführlich behandelt wird.

17

Februar

Freitag

Cold Flash + Halbwegs nüchtern live @KOMMA

NAIV

Cold Flash sind 3 junge Heavy-Bluesrocker aus Esslingen. Im Komma werden sie ein letztes Mal ihr breitgefächertes Repertoire zum Besten geben. Wer die Band noch ein Mal live erleben will, sollte sich den 17. Februar ganz dick im Terminkalender anstreichen.

Eric Voigt – Gesang, Gitarre

Patrick Mende – Bass

Otto Balthasar Wörner – Schlagzeug

Weitere Infos:

https://www.facebook.com/coldflashmusic

https://www.youtube.com/channel/UCjHi1GCQKluEnd4TxbNtijQ

25

Februar

Samstag

Freiburg/Blut Hirn Schranke/Zystem

freibuuuurg

Freiburg
Emopunk Gütersloh
http://www.freiburg-band.de/
https://soundcloud.com/thischarmingmanrecords/sets/freiburg-brief-siegel-lp-cd
https://freiburg.bandcamp.com/releases

Blut Hirn Schranke
Hardcore/Punk Düsseldorf
https://bluthirnschranke.bandcamp.com/

Zystem
Punk Esslingen
https://zystem.bandcamp.com/releases

Blut Hirn Schranke machen eine Mischung aus Punk und Hardcore und haben ihre neue Platte “Blut Hirn Schranke” im Gepäck. Am 25.11.16 wurde das Album auf Kidnap Music veröffentlicht. Im Raum Stuttgart haben sie in den vergangenen Jahren Pascow und Feine Sahne Fischfilet supportet und auf unserem Noise Massacre antifascist music festival gespielt.

“Eiche Rustikal, zweimal Herrengedeck, bitte!” “Chepeau, mein Freund” “Kanüle Abwärts” oder “In seinen Adern fließt nur noch Rotwein, denn Love will tear us Apart”
Das sind nicht nur Textzeilen der Punkband FREIBURG aus NRW, sondern wohl auch das normalste was ein kleines langweiliges Dörfchen und die große Stadt verbindet. Die Menschen, die Geschichten, die ganz normalen Dinge eben. Die vier jungen Männer von FREIBURG, haben es sich als Aufgabe gemacht, zu leben und leben zu lassen. Sie sagen frei Ihre Meinung und nageln Bretter an die Wand. Seit sechs Jahren, verbringen die vier jetzt nun schon ihre Zeit zusammen und machen kompromisslosen Punkrock. 2015 Brief & Siegel, aufs Wort!

Die beiden Bands werden von Zystem aus Esslingen supportet. Post-moderner Punk mit politischer Attitüde. Ihr erstes Album “Zystem” haben sie vor einigen Wochen auf bandcamp released.

4

März

Samstag

Rock for One World Benefizfestival 2017

13312877_1002545636466759_3231021433754309614_n

www.rock-one-world.de , Einlass 18:00

11

März

Samstag

KOMMA WINTERFEST 2017: Datashock, Bruch, Mosquito Ego, YC-CY, DJs, uvm.

#winterfest2017
Diesmal mit:

DATASHOCK (Saarbrücken)
Datashock aus Saarlouis, multiinstrumentales, musikalisches Kollektiv. Verlieren sich seit 2003 in den Kleiderschränken ihres Bewusstseins, spielen unerschrocken mit allem, was sie darin finden können, probieren bunte Klang-Kleider an und senden aus den Tiefen des weiträumigen Möbels psychedelisch-experimentellen Gruselkraut. „Like a free-folk-informed update on Amon Düül“ schrieb das englische Wire-Magazin über Datashocks letztjährige Avantgarde-Festival-Live-Performance und Krautrock-Hip-Priest Julian Cope äußerte sich enthusiastisch über das gerade veröffentlichte Doppelalbum Pyramiden von Gießen: „It’s a splendidly righteous motherfucker!“ Doch spielen die saarländischen Jungs und Mädchen keinen Krautrock, der sie dem Verdacht schimmeliger Rückwärtsgewandtheit aussetzt. Die musikalischen Trampelpfade – von frühen Pink Floyd über Krautrock a la Amon Düül oder Harmonia bis hin zu zeitgenössischen Projekten wie Sunburned Hand Of The Man – werden nicht ausgelatscht sondern fortgeführt und die psychedelischen Improvisationen von Datashock greifen nach den Sternen und nicht in die Mottenkiste! „A supernova […], a total sonic event!“ (Foxy Digitalis) „Must be what it feels like to double drop the blue pill.“ (Boomkat) https://datashock.bandcamp.com/

BRUCH (Wien)
Wunderbarer Post Punk/New Wave aus dem Wiener Underground, vom tollen damaligen Label Totally Wired Records, nun Cut Surface. (auf dem Bruch ein neues Album veröffentlicht hat) Lobeshymnen von X-MIST-Records: “The highly anticipated 3rd full album […] It’s Synth-Pop, Post-Punk, Dark Wave, and goes beyond all that. A fantastic album, that’s challenging, distressed, demonic, upbeat, urgent and first class entertainment. Forget David Bowie! Forget Alan Vega! Here’s Bruch, the new King of Low Frequency… (pun intended!)”

Mosquito Ego (Stuttgart)
Stuttgarts own Acid Punk/Noise Rock-Supergroup. Chu Chu Records sagt: “Mit stumpfer Killer-Rhythmusgruppe, surreal-sexuellen, post-apokalyptischen Texten, Synthie-Noise und Kassettensamples.” https://mosquitoego.bandcamp.com/

YC-CY (Schaffhausen)
Das Qualitätslabel/Mailorder X-MIST sagt über sie sinngemäß: YC-CY haben eins der besten Hardcore/Post-Punk/Noise-Rock-Alben 2016 in ganz Europa gemacht. Wir finden, dass das hinkommt. Hört selbst:

… und DJs, vegan Food, uvm.!