Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

25

Juni

Sonntag

Antifa-Café: Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg

cropped-logo-entern

Es wird sich thematisch um die bevorstehenden Proteste gegen den G20-Gipfel in Hamburg drehen. Los geht´s um 16.30 Uhr im kleinen Saal im Komma (mit Zugang über den Hof.)

In Form eines kleinen Vortrags wird es zunächst einen Überblick über die Gipfelproteste der vergangenen Jahre bzw. Jahrzehnte geben. Untermalt wird das Ganze mit einigen Videosequenzen und anschaulichem Bildmaterial. Anschließend informieren wir über den aktuellen Stand der Mobilisierung nach Hamburg, die möglichen Anreisen und die dort geplanten Protestaktionen.

Der Kaffee ist gebrüht und der vegane Kuchen steht bereit!

Was fehlt seid nur noch ihr, also kommt vorbei!

8

Juli

Samstag

Sommerfest 2017

Sommerfest-sw

Goat (Rythm and Sound, Osaka, Japan) – Goat aus Osaka erzeugen mit Gitarre, Saxophon, Schlagzeug und Bass ryhtmische Soundskulpturen https://goatjp.bandcamp.com/album/rhythm-sound

Girlie (Berlin) – Sie erlauben sich Metamorphosen zwischen post-pop-xyz-punk und ausuferndem Gitarren-Wust, um anschließend wieder zurück zur melodischen Pointe zu kommen.
www.youtube.com/watch?v=GAC9N8xSmqc

Pigeon (Leipzig) – “Der Sound des Quartetts basiert zwar auch auf No Wave und 80er-Indie, ist aber stärker von der Weiterentwicklung dieser Stile – Shoegazer, Noise, Experimentellem beeinflusst…” (TAZ) https://youtu.be/BMsg5Nax8dM

nxtlvl alien gang (Trap/Cloud Rap DJing, Saarbrücken) – https://soundcloud.com/nxtlvlaliengang

Lord Pusswhip (Reykjavík, Island) – is a young cloud rap/hip hop producer/rapper who has been taking the Icelandic hip hop scene by storm with his lush, psychedelic and confrontational sounds. Pusswhip has already produced for quite a few names in the underground rap world.

to be contuined

15

Juli

Samstag

30 Jahre Lorch-Areal / 30 Jahre Komma

18767482_1305243802924756_48154407597131395_n

Seit 30 Jahren findet auf dem Lorch-Areal Kultur statt. Das ist Grund genug, um gemeinsam eine fulminante und facettenreiche Areal-Party zu feiern.

Ab 20:00 im Biergarten des LUX: Reggaeton-Sound aus dem KOMMA-Proberaum.

20:00-22:00 in der Spinnerei: Songwriter-Abend des FeierabendKollektivs

Liveacts ab 21:00 im KOMMA:

Marcus Korb-Modular (Esslingen, Synthesizer-Action, https://www.youtube.com/watch?v=OSEtLLWg8lo)

ago (Stuttgart, New-Wave/ Electronica, https://www.youtube.com/watch?v=gJVzwXHMnbY)

:: golden diskó ship (Berlin, Experimental Pop, https://www.youtube.com/watch?v=7G1H7uRUBEY)

DJs ab 22:30 im KOMMA und im fuenfbisneun: Ogeux Dangereux, Jörg Freitag, Fabian Brüssow, Julian Knoth, Jan Pinkert, Alex Gallagher.

Von 23:00 – 00:45: Das Kommunales Kino Esslingen e.V. zeigt den Film Bunch of Kunst, eine Dokumentation über die Sleaford Mods, die 2014 noch im KOMMA spielten und heute große Hallen füllen: https://www.youtube.com/watch?v=-t0veCpmlG0,

Es wird (internationales) Essen vom Interkulturellen Forum und der Kuhlen Wampe geben.
Der Eintritt für alle Events ist frei.
Weitere Acts folgen.

22

Juli

Samstag

Bye-bye Westen? (20 Jahre Jungle World: Podiumsdiskussion/Film/Party), u.a. Justus Köhnke, Jens Friebe, Farce, uvm.

Jungle-world Anzeige

Bye-bye Westen?

Auf der Suche nach emanzipatorischen Konzepten gegen Rassismus, Nationalismus, Islamismus und Antisemitismus.

Eine gemeinsame Veranstaltung der Wochenzeitung Jungle World mit der Gruppe Emma und Fritz.

Es ist beunruhigend, wenn es schon als beruhigend gilt, dass kaum mehr als ein Drittel der Wählerinnen und Wähler eines europäischen Landes für eine rechtsextreme Präsidentschaftskandidatin stimmten. Sind bürgerliche Demokratie und kapitalistische Globalisierung Auslaufmodelle? Die Linke ist in der politischen Defensive. Wie können Rechtspopulismus, Rechtsextremismus und Islamismus bekämpft werden? Wir wollen über emanzipatorische Konzepte gegen Rassismus, Nationalismus, Islamismus und Antisemitismus diskutieren, die über die Verteidigung demokratischer Standards hinausgehen.

Beginn 18 Uhr – open end
18 Uhr Film „20 Jahre Jungle World“ (20min) – anschließende Diskussion mit der Redaktion
19 Uhr Podiumsdiskussion mit Ivo Bozic (Jungle World), Stefanie Kron (Rosa-Luxemburg-Stiftung), Jörn Schulz. (Jungle World). Moderation: Lothar Galow-Bergemann (Emanzipation und Frieden)
21 Uhr Pause / Essensangebot
22 Uhr Party mit:
Jens Friebe (live) | Justus Köhncke (live) | Farce (live)
DJs: Marc Erhardt | Jörg Freitag | Fabian Zeh

Party: 8 bis 12€ (Schüler*innen 5€)

25

Juli

Dienstag

Wildernessking (Südafrika) & Solbrud (Dänemark)

10978605_1011909605503278_6839253475680702474_n-e1452552284902

KOMMA Kultur Esslingen, Swansea Tours & Coldvalley Cultists präsentieren:

Wildernessking (ZA)
Post-Black Metal aus Kapstadt
www.wildernessking.bandcamp.com

Solbrud (DK)
Atmospheric Black Metal aus Kopenhagen
www.solbrud.bandcamp.com

Einlass: 20:30 | Beginn: 21:00

VVK: TBA  |  Abendkasse: 7 bis 10 € nach Wahl

FUCK OFF NSBM!

28

Juli

Freitag

Levin Goes Lightly @ Villa Merkel

Levin Goes Lightly ist eines der zur Zeit beeindruckendsten musikalischen Statements. Beeindruckend in dem Sinne, dass jedes Stück der aktuellen Platte “Gaps” liebevoll Referenzen streift. Da kommen mir so illustre Personen und Acts wie Momus, Arca, Bowie, UNKLE, BOC oder andere aufregende Warp- und Mo’ wax releases und Herr James Murphy in den Sinn. Ich betone dies deswegen so intensiv, da es herrlich ermunternd ist, eine Band von hier zu hören, die so unverkrampft nicht-deutsch daherkommt. Denn wie wir alle wissen ist Musik aus Deutschland oft langweilig. Die besten Bands kommen halt immer noch aus England und den USA oder aus einer ganz eigenen Welt. Danke Levin.

Levin Goes Lightly am 28.07. im Wintergarten der Villa Merkel. Ein Konzert im Rahmen von “JAK: SOUL BLINDNESS fall into indescribable scenes”, Vernissage am 18.06.2017 um 11.00 Uhr.

www.villa-merkel.de
www.levingoeslightly.bandcamp.com

6

Oktober

Freitag

Psych in Bloom Festival 2017

17620538_1455553984475387_4964790197380034428_o (1)
KOMMA Kultur Esslingen, DOOM IN BLOOM und Coldvalley Cultists präsentieren:PSYCH IN BLOOM FESTIVAL 2017 w/ 10 000 Russos, Camera, Jamhed, Radar Men from the Moon, Space Invaders, Wight + TBALine-up:10 000 Russos (PRT)
Trance/ Drone/ Post-Punk
https://10000russos.bandcamp.com/Camera (DE)
Krautrock
https://camerawithin.bandcamp.com/
jamhed (DE)
Psychedelic Pop
https://jamhed.bandcamp.com/Radar Men from the Moon (NL)
Noise Rock / Shoegaze / Neo-Psychedelia
https://radarmenfromthemoon.bandcamp.com/

Space Invaders (DE)
Space Rock
https://space-invaders.bandcamp.com/

Wight (DE)
Psychedelic Funk
https://wight.bandcamp.com/

It’s a happening!

Zwei Tage lang feiern wir diesen Herbst die Sounds des Psych, Krautrock und Shoegaze, inklusive Rahmenprogramm aus Live Visuals, Rauminstallationen, Vorträgen, Workshops und Vielem mehr.

___________________________________________________
This autumn we will celebrate the sounds of Psych, Krautrock and Shoegaze during a two-day festival, accompanied by live visuals, art installations, lectures, workshops and much more.Save the date!

21

Oktober

Samstag

Poetry Slam Extra @ fuenfbisneun

21

Oktober

Samstag

Karies

“Das zweite Album von KARIES vereint vieles in sich. Da wären die Arbeiten Steve Albinis und seiner Band Shellac, ebenso wie der amerikanische No-Wave-Sound und das bleierne des britischen Postpunks. Es wirkt, als würden Sonic Youth und Bauhaus dicht gedrängt nebeneinander stehen, um gemeinsam durch ein eingeschlagenes Fenster zu blinzeln.

Im Titelsong von ES GEHT SICH AUS wird ein Kniff deutlich, den die Stuttgarter kultiviert haben: Der stoische Basslauf absorbiert die anschwellenden Dissonanzen und sorgt damit für ein düster-sperriges Hörerlebnis. Neben dem stets rissig wie ein altes Gummiband wirkenden Sound sind es die minimalistischen Texte, die ES GEHT SICH AUS ausmachen.

Wenn Sänger Benjamin Schröter in „Ostalb“ immer wieder das Wort „Fernsehflimmern“ haucht, dann malt er damit das passende Bild zur Musik: Sendeschluss. Weißes Rauschen aus der Glotze. Man verliert sich in diesem Strudel aus Klängen wie im Ameisenkrieg eines Röhren-TVs. Auch bei diesem Album haben Produzent Ralv Milberg und Die Nerven ihre Finger im Spiel. Nerven-Drummer Kevin Kuhn ist auf sämtlichen elf Songs der in Milbergs Studio aufgenommenen Platte am Kit zu hören. Die so spielverändernde schwäbische Musikszene, sie bleibt unter sich.” (musikexpress)

 

Reservix_Weblog-Vorverkauf-Orange

 

21

November

Dienstag

Shopping (UK, Fat Cat Records)

Autosave-File vom d-lab2/3 der AgfaPhoto GmbH

Das britische Post-Punk-Trio Shopping (FatCat Records) kommt mal wieder ins KOMMA. Die 2012 gegründete Band besteht aus Rachel Aggs (Gitarre), Billy Easter (Bass), Andrew Milk (Drums) und einer Menge DIY-Attitude.´´Shopping sind treibende Basslines, primitive Disco-Not-Disco-Drums und Gitarrenriffs, die so scharf sind wie gebrochenes Glas.´´ Wer beim letzten Mal nicht dabei war, hat was verpasst und nun die Chance, das nachzuholen.

https://www.youtube.com/watch?v=q8kkAl64I9s