Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

4

Dezember

Samstag

Youth Against Antisemitism 2021

Youth Against Antisemitism Logo 2021

Youth Against Antisemitism

Ein Abend mit einem Vortrag von Florian Markl zur antisemitischen BDS-Kampagne, einem Livekonzert des Berliner Duo Ghost Bag & Tine Fetz und dem Kippen & Kosmetik DJ-Team

Das Komma arbeitet seit Jahren gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus. Bei „Youth Against Antisemitism“ verbinden wir politische Bildung und Popkultur miteinander. In Zentrum des Vortrags stehen aktuelle Erscheinungsformen von Antisemitismus, die ein gesamtgesellschaftliches Problem darstellen, unabhängig von politischen Orientierungen wie links, konservativ oder rechts.

Dieses Jahr ist Florian Markl mit einem Vortrag zur BDS-Bewegung zu Gast. Markl ist Politikwissenschaftler und wissenschaftlicher Leiter des unabhängigen Nahost-Thinktanks „Mena-Watch“ in Wien. Zusammen mit dem Journalisten und Autoren Alex Feuerherdt hat er zur BDS-Bewegung recherchiert. Als Ergebnis entstand das Buch „Die Israel-Boykottbewegung: Alter Hass in neuem Gewand“. Darum wird es auch im Vortrag gehen.

„Ghost Bag & Tine Fetz“ ist die Band des niederländischen Musikers Nick Jongen und der Berliner Illustratorin und Comic-Künstlerin Tine Fetz.

„Was als loses Konzept von „Tine draws, then Nick records“ begann, wurde zu einem künstlerischen und persönlichen Dialog, den keiner von uns kommen sah. Es hat zwei intensive Monate gedauert, dieses Projekt zu gestalten, Geheimnisse zu teilen und sich auf dem Weg näher zu kommen. „Ghost Bag & Tine Fetz“ zeichnete und zeichnete jede freie Minute auf, die wir hatten, und wurde zur Erzählung unseres Fiebertraums.“

Eine gemeinsame Veranstaltung von Komma, Emanzipation und Frieden e.V., dem Jungen Forum der Deutsch-Israelischen-Gesellschaft Region Stuttgart e.V.

Im Rahmen der Aktionswochen gegen Antisemitismus der Amadeu-Antonio-Stiftung.

Boycott, Divestment and Sanctions

Boycott, Divestment and Sanctions , abgekürzt BDS, ist eine transnationale politische Kampagne, die den Staat Israel wirtschaftlich, kulturell und politisch isolieren will.

Die Antisemitismusforschung ordnet die Ziele der Kampagne als antizionistisch (gegen einen jüdischen Staat gerichtet), vielfach auch als antisemitisch ein. Auch die Parlamente und Regierungen von Deutschland, Österreich und Tschechien haben die BDS-Kampagne als antisemitisch eingestuft.

Wenn Radiohead oder Nick Cave Stress von Thurston Moore (Sonic Youth) und Roger Waters (Pink Floyd) bekommen, weil sie ein Konzert in Tel Aviv spielen, dann ist die BDS-Kampagne im Spiel. Ebenso sollen Israelische Wissenschaftler:innen nicht an Universitäten in den USA oder Europa auftreten dürfen. Wenn vor Deinem Supermarkt Menschen stehen, die Dir verbieten möchten, Israelische Weine oder Datteln zu kaufen, dann erinnert das an eine ganz dunkle Zeit, in der man dazu aufgefordert wurde: „Kauft nicht bei Juden!“

Die BDS-Kampagne (Boycott, Divestment and Sanctions) ist antisemitisch. Die Zusammenhänge erklärt der Wiener Politikwissenschaftler Florian Markl.

Wir lassen uns von den Antisemiten:innen jedoch den Spassnicht nehmen und feiern nach dem Vortrag wie jedes Jahr ohne jene, dafür aber mit interessanten Bands und DJs.

2G+ Logo

10

Dezember

Freitag

Ferdinand Führer & Roland van Oystern: Kritik am Mitmensch (Lesung und Buchrelease) + Kwittiseeds (Frankfurt)

 

kritikammitmensch
Ferdinand Führer & Roland van Oystern: Kritik am Mitmensch (Lesung und Buchrelease)
+ Kwittiseeds (Frankfurt)
10.12.2021, 20 Uhr, Café Maille Esslingen
präsentiert vom Komma Esslingen

Tickets hier! 

Roland van Oystern und Ferdinand Führer, das illustre Duo aus Stuttgart und Augsburg schreiben zusammen Kurzgeschichten, Hörspiele und Drehbücher, machen zusammen Musik in der Band Club Déjà-Vu und veröffentlichten u.a. im Ventil Verlag zuletzt Bücher wie „Ein Tag Hagel und immer was zu essen da“ oder auch das hochgelobte eigenständig vertriebene Homestory Magazin. Nun erscheint das neueste Werk „Kritik am Mitmensch“, gesammeltes aus dem Titanic-Magazin in edler Aufmachung. Oder wie es Stefanie Schrank von Locas in Love sagt: „Zwei Menschen, privat so putzig und bezaubernd wie Streifenhörnchen, schrauben sich hoch in ein absurdes Geschimpfekontinuum von Resignation bis Explosion.“ Die Mitmenschen stehlen unsere Zeit mit Dummgeschwätz, sie bringen uns in Verlegenheit mit überschwänglichem Gesülze oder belästigen uns mit ihren Hochzeitseinladungen. Dabei geht es hier nicht um die ganz großen Problemfälle wie Mörder, Betrüger oder Politiker. Es geht um die Übeltäter zweiter Ordnung: öffentliche Telefonierer, Witzbolde, den eigenen Nachwuchs. Insgesamt zwanzig solcher Typen von bestrafenswerten, alltäglichen Ärgernissen präsentiert „Kritik am Mitmensch“. Und sollte man sich selbst beim Lesen in einer der Beschreibungen wiedererkennen: Dann ist man für die anderen vielleicht auch ab und an ein klein wenig Mitmensch. Dieses Buch ist Balsam für die vom Viel-aushalten-Müssen müde Seele, denn es gönnt uns eine Minute, über den eigenen Hass zu schmunzeln. Mit Zeichnungen der Illustratorin Lisbert.
IMG_5954
Der fantastische Special Guest ist Kwittiseeds aka Katharina Schmidt aus Frankfurt am Main, u.a. als Illustratorin und Designerin tätig, kennt man sie auch aus ihrem Podcast „Komm küssen“, den sie gemeinsam mit Linus Volkmann präsentiert. In Esslingen wird Kwittiseeds mit „Hallo ich habe PMS“ – Kwittiseeds’ heitere prämenstruelle Revue auftreten. In ihrer Show setzt sich Kwittiseeds mit diesen drei Buchstaben auseinander, für die viele erstmal nur ein verständnisloses »Häh?« übrighaben. Doch das wird sich ändern. Die Zeichnerin und Musikerin liest Bildgeschichten mit verstellter Stimme, besingt das Phänomen des prämenstruellen Syndroms, das bisher wie Harry Potter bei seiner Tante ein Schattendasein in einer Kammer unter der Treppe fristete und und räumt ihm den Platz ein, der ihm gebührt: auf einer goldenen Showbühne, mitten im Leben, mitten im Zyklus, mit einer glitzernden Schleife im Haar. Nach dieser Show werden die bisher Ahnungslosen alle besorgten Fragezeichen eingetauscht haben und die Gewissheit mit nach Hause nehmen: was einem die Tage vor den Tagen antun ist in Wirklichkeit noch viel viel schlimmer als gedacht … 

11

Februar

Freitag

Edwin Rosen • Esslingen • Komma (Zusatzshow, ausverkauft!)

Edwin-Rosen-FB-Event-Header
Edwin Rosen „mitleerenhändentour 2022″
11.02.2022 Esslingen, Komma (Zusatzshow, ausverkauft!)
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Nach den ersten geheimnisvollen, ohne viele Informationen gestreuten Songs „leichter//kälter“, „Die Sonne in deinem Zimmer“ und der ersten „richtigen“ Single „Verschwende deine Zeit“ dürfte man Edwin Rosen inzwischen auf dem Schirm haben. Und erleichtert sein. Denn, ja, es gibt ihn wirklich. Er konnte inzwischen sogar – zum Beispiel auf dem Maifeld Derby – erste, sehr gelungene Konzerte spielen. Und er veröffentlicht nun endlich eine 5-Track-EP, die zwar „mitleerenhänden“ heißt, aber das auch nur, weil sein neuer, titelgebender Song so heißt. Denn eigentlich steht Edwin Rosen eher vollbeladen in der deutschen Musiklandschaft herum: mit Talent, Erwartungshaltungen, Referenzen und zahlreichen Fans, die seinen Songs im Internet seit jeher die Liebe geben, die er in seinen so herrlich dramatisch gesungenen Lyrics oft nicht zu finden vermag.
Die neue EP „mitleerenhänden“ versammelt nun den neuen Track mit vier seiner stärksten Kompositionen: „leichter//kälter“, „1119“, „Verschwende deine Zeit“ und „Die Sonne in deinem Zimmer“. Fünf Lieder, die zwar historische Referenzen aus der spannendsten Ära deutschsprachiger Popmusik anklingen lassen, aber irgendwie doch wie aus der Zeit gefallen klingen.
Nach seiner restlos ausverkauften „mitleerenhändentour 2021″ legt Edwin Rosen nun nach und kündigt weitere Konzerte für nächstes Jahr an. Tickets sind ab dem 24.09.2021 // 12:00 Uhr über seinen Shop www.edwinrosen.de verfügbar.

12

Februar

Samstag

Edwin Rosen • Esslingen • Komma (ausverkauft!)

Edwin-Rosen-FB-Event-Header
Edwin Rosen „mitleerenhändentour 2022″
12.02.2022 Esslingen, Komma
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Nach den ersten geheimnisvollen, ohne viele Informationen gestreuten Songs „leichter//kälter“, „Die Sonne in deinem Zimmer“ und der ersten „richtigen“ Single „Verschwende deine Zeit“ dürfte man Edwin Rosen inzwischen auf dem Schirm haben. Und erleichtert sein. Denn, ja, es gibt ihn wirklich. Er konnte inzwischen sogar – zum Beispiel auf dem Maifeld Derby – erste, sehr gelungene Konzerte spielen. Und er veröffentlicht nun endlich eine 5-Track-EP, die zwar „mitleerenhänden“ heißt, aber das auch nur, weil sein neuer, titelgebender Song so heißt. Denn eigentlich steht Edwin Rosen eher vollbeladen in der deutschen Musiklandschaft herum: mit Talent, Erwartungshaltungen, Referenzen und zahlreichen Fans, die seinen Songs im Internet seit jeher die Liebe geben, die er in seinen so herrlich dramatisch gesungenen Lyrics oft nicht zu finden vermag.
Die neue EP „mitleerenhänden“ versammelt nun den neuen Track mit vier seiner stärksten Kompositionen: „leichter//kälter“, „1119“, „Verschwende deine Zeit“ und „Die Sonne in deinem Zimmer“. Fünf Lieder, die zwar historische Referenzen aus der spannendsten Ära deutschsprachiger Popmusik anklingen lassen, aber irgendwie doch wie aus der Zeit gefallen klingen.
Nach seiner restlos ausverkauften „mitleerenhändentour 2021″ legt Edwin Rosen nun nach und kündigt weitere Konzerte für nächstes Jahr an. Tickets sind ab dem 24.09.2021 // 12:00 Uhr über seinen Shop www.edwinrosen.de verfügbar.

18

Februar

Freitag

Bruch (Wien) + Murena Murena (München)

bruchmurenamurena

Konzert mit Bruch (Wien, Post Punk) + Murena Murena (München, Pop Noir)
18.02.2022, 20 Uhr
Komma Esslingen

Tickets hier!

Bruch ist das Musikprojekt des Wiener Künstlers und Musikers Philipp Hanich. Die Musik von Bruch verbindet düstere Elektronik mit großen Rock’n’Roll Gesten und Schlager – auf sehr eigenständige und minimalistische Weise. Verletzlich und doch eindringlich, grandios und doch intim, manchmal schnippisch und lärmig verzerrt – Bruchs stimmungsvoller und schnörkelloser Gesangsstil zieht einen sofort in seine Geschichten hinein. Am Ende ist es wunderbarer Post Punk/New Wave aus dem Wiener Underground. Das aktuelle, vierte Album „The Fool“ (Cut Surface) ist gleichzeitig intim wie voller großer Pop-Gesten, voller schillernder Emotionen, düster wie bunt. „Unterkühlt manieristisches Superalbum. (…) So geht die Essenz von archaischem Rock’n’Roll-Hall in synthetischen Kathedralen“ (Fritz Ostermayer, FM4)

„BRUCH. I love this dude. His music is like Scott Walker, the Cramps, Beastie Boys, Roy Orbison, synths and 808s had a baby. So sick.“ (sixofswords)

Murena Murena ist das musikalische Alter Ego des in München lebenden Musikers Daniel Murena alias Daniel Tanqueray. Stets beeinflusst von einer großen Faszination für das Abgründige (auch: im Sound), könnte seine Musik vielleicht als Anarchopop umrissen werden, allerdings bloß in einer unzureichenden Verkürzung und Verstümmelung der tatsächlichen Bugtiefe und Bandbreite seines sonischen Vokabulars. Zuvor oftmals in changierenden Band-Formationen gesichtet und für bisherige Veröffentlichungen wiederholt in flirrender Zusammenarbeit mit namhaften UnruhestifterInnen der Münchner Musikszene, konzentriert sich Murena Murena in letzter Zeit mehr auf die Kerneinheit, als Solo Act. Nichtsdestotrotz finden sich auch auf dem neuen Album „Take Care of Me“ einige musikalische Gäste, diesmal v.a. aus dem nahen persönlichen Umfeld, z.B. Tagar (u.a. Friends of Gas, Das Lunsentrio). Das Album entstand im Zuge Murenas reger Tätigkeit als Soundtrack Komponist. Alle Tracks des neuen Albums wurden auch bereits in Bühnenstücken und Filmen von Pınar Karabulut gezeigt.