Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

27

Mai

Samstag

Poetry Slam

18558581_1327301617387624_6967330048447368235_o

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Ticket: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Der Poetry Slam Esslingen lädt zur Mai-Ausgabe!
Texte, Performances, Kleines und Großes, Witziges und Tragisches.

Moderation: Jana Kastner

Im Wettbewerb unter anderen:
Jean-Philippe Kindler (Tübingen)
Teresa Reichl – Official (Regensburg)
Aylin Celik (Ruhrgebiet)
Julia Szymik (Marburg)
Hanna Laura (Stuttgart)
Konstantin Korovin (Stuttgart)
Dominique Crisand (Mannheim)

Musikalischer Gäste: Astra van Nelle & der lorbeerstorch
Gönnet Euch: https://www.youtube.com/watch?v=YKfG6XYisjc

Was ist Poetry Slam überhaupt: Poetry Slam, der moderene Dichterwettstreit, ist die zuschauerstärkste Kleinkunst in Deutschland.

Schreibende aller Art treffen sich auf einer Bühne und tragen ihre selbstverfassten Stücke vor. Egal ob klassisches Gedicht oder literarische Performance, ob Rap oder Kurzgeschichte, auf der Slam-Bühne findet alles statt, was mit Worten möglich ist. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt, szenische Hilfsmittel (Kostüme, Re­quisiten, Musikinstrumente) sind verboten und ein Zeitlimit begrenzt den Vortrag.

Der Slam Esslingen wird liebevoll präsentiert von Jana Kastner und Nikita Gorbunov

1

Juni

Donnerstag

CI/BT-Party

CI


Die Fachschaft der angewandten Naturwissenschaften lädt zur großen Party ins Komma. Auf dem 1. Floor legt DJ-Amar auf, bekannt von den letzten Partys. Auf dem 2. Floor werden Rock und Offcharts gespielt. Es soll noch einige Überraschungen geben.

www.facebook.com/CibtFest

6

Juni

Dienstag

Priests (Post punk aus US, Washington D.C.) + Doomsday Student (US, Rhode Island)

bcp-priests-katie-alice-greer-talks-pop-politics-and-why-dc-and-everywhere-else-kind-of-sucks-20150120

Reservix_Logo

 

Es ist ja ganz schön viel los in Washington D.C. gerade. Ganz viele Leute zeigen ihr Unbehagen mit der Wahl auf den Straßen der Stadt. Vermutlich findet man auch die Bandmitglieder der Priests auf den Fotos der großen Demonstrationen, wenn man genau hinschaut und wenn sie nicht gerade auf Tour sind.

Ihr Sound ist rau und direkt, es wird gekreischt und geschrien. Priests frenetische Rhythmen und verwirrende Bassläufe passen gut in den Sound, den wir seit langer Zeit von Bands wie Fugazi, die Dismemberment Plan, Q and not U und Bikini Kill kennen. Aber trotz ihres offensichtlichen Erbes ist die einzigartige Präsenz dieser Band unverwechselbar, vor allem der direkte und auf Konfrontation ausgelegte Gesang bestimmt den Charakter der Band. Die Bühnenpräsenz, die sich schon in den Livevideos erahnen lässt, macht Lust die Band live zu sehen.

Auch auf Doomsday Students drittem Longplayer geht es nämlich ausgesprochen ruinös zu: Die Drums pflanzen unerbittliche Stakkato-Beats in die Brachlandschaft, eine oft bis zur Unkenntlichkeit entstellte Leadgitarre setzt mit spitzen Hochtönern dissonante Akzente, die mitunter an die fratzenhaften Rockmusik-Karikaturen früher Butthole Surfers erinnern. Vor dem geistigen Auge und Ohr erscheint dazu Paul, der sich wie zu Zeiten von Arab On Radar auf der Bühne wälzt und aggressiv Schlagworte ins Getümmel streut – im planvollen Wahnsinn von “Angry Christmas” etwa ein japsendes “We have taken our first breath”. Das jedoch genauso ein Pfeifen auf dem letzten Loch sein könnte, während sich aufgebrachte Wutbürger unterm Weihnachtsbaum gegenseitig Tannenzweige ins Hinterteil rammen. Schöne Bescherung. Der Rest von “A self-help tragedy” erweist sich als nicht weniger durchgeknallt, und auch ihre überschaubare Länge ändert nichts an der psychotischen Qualität der aus allen Ecken gepeinigt kreischenden Songs.

VORVERKAUF AUF RESERVIX (8€): http://tinyurl.com/priests-vvk  Reservix_Logo

8

Juni

Donnerstag

Eve Massacre: That’s why the lady is a fan (Vortrag Fankultur)

evemassacre.16

Fankultur in der Popkultur wird häufig als sehnsuchtsvoller Blick auf den Star aus der Ferne verstanden. Eve Massacre macht sich auf Spurensuche, von Bobbysoxers bis zu Directioners, von Gilmore Girls bis zu Fanfiction, und überlegt, inwiefern ein solches Fanverständnis dazu beiträgt, eine Genderkluft im Pop aufrechtzuerhalten. Gerade mit dem Blick auf nicht-männliche Fans stellt sie die Frage, ob durch verschiedene Formen der Vernetzung – von Riot Grrl bis tumblr-Memes, von derivater Kultur bis zu configurable culture – inzwischen neben einer hyperkommerzialisierten auch eine interaktivere und selbstermächtigendere Fankultur gewachsen ist.

Eve Massacre ist Künstlerin, Veranstalterin (musikverein-concerts.de), Autorin und DJ. Sie hält Vorträge zu Web Theory / Kultur der Digitalisierung von Social Media bis VR/AR, (Pop-)Kulturellem und Sozial-Politischem mit Fokus auf Queer/Feministischem. Sie veröffentlichte u.a. in testcard und macht die Radiosendung ‘Future Content’ auf Radio Z.

Links:

evemassacre.de (Website + englischsprachiger Blog)

breakingthewaves.de (eve massacres deutschsprachiger Blog)

Twitter @evemassacre

14

Juni

Mittwoch

Woman is the Earth (US, Atmospheric Black Metal) + WODE (UK, Black Metal) + Waldgeflüster (D, Atmospheric Black Metal)

KOMMA Kultur Esslingen, Swansea Tours, vendetta & Coldvalley Cultists präsentieren:
17457643_1521184774572346_3166578086878386040_n
Woman Is The Earth (US)
Atmospheric Black Metal aus Rapid City, South Dakota
https://womanistheearth.bandcamp.com/

Musikalisch angesiedelt zwischen Wolves In The Throne Room, Weakling und Xasthur, bleibt die Band auch auf ihrem neuen Album “Torch Of Our Final Night” ihrem Gespür für weitgefächerte Klangwände und Experimentierfreudigkeit treu. Unterstützt durch Init Records und sickmangettingsick.records, wird die Band im Juni zum ersten Mal in Europa zu sehen sein.

WODE (UK)
Black Metal aus Manchester
https://wode.bandcamp.com/

Wode vereinen die treibende Gradlinigkeit und eingängigen Melodien skandinavischer und polnischer Black Metal Bands mit kaskadischen Riffwänden und scheuen dabei auch vor Einflüssen aus Doom und Crust nicht zurück. Ihr selbstbetiteltes Debut-Album, erschienen auf Broken Limbs Recordings, Sell Your Soul Records und vendetta, gehört für uns zu den besten Black Metal Alben des letzten Jahres.

Waldgeflüster (DE)
Atmospheric Black Metal / Folk aus München
https://blackmetalwaldgefluester.bandcamp.com/

Waldgeflüster spielen melancholischen Black Metal mit Einflüssen
aus Folk und Ambient. Letztes Jahr veröfffentlichten sie neben ihrem neuen Album “Ruinen” auch eine Split mit Panopticon über Nordvis und Bindrune Recordings.

Einlass: 20:30
Beginn: 21:00

VVK: https://komma.reservix.de/p/reservix/group/230860
Abendkasse: 7 bis 10 € nach Wahl

Der Folgetag ist Feiertag! (Fronleichnam)

FUCK OFF NSBM!

17

Juni

Samstag

Poetry Slam

Poetry Slam Foto

Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Ticket: 8 Euro, ermäßigt 6 Euro

Fabulöse Slampoeten aus nah, fern und ziemlich fern begeben sich am Samstag nach Esslingen, um eure Gemüter zu rocken. Im Wettkampf erwarten dich alle Spielarten der Sprach- und Sprechkunst: feinsinnige Lyrik, Kabarett und Stand-Up-Comedy, Spoken Word Performances, Improvisationen, Rap-Poesie und rasante Fun-Prosa. Nichts muss, alles kann! Doch ganz gleich, welches Genre und welches Niveau, welche Laune und welcher Text, ob dilettantisch oder virtuos vorgetragen – für 6 Minuten gehört jedem Teilnehmer des Dichterwettstreits die Bühne und die Aufmerksamkeit des Publikums, das schlussendlich den Sieger durch Applaus kürt.

20

Juni

Dienstag

Archivist (UK/AT) – Ethereal metal + Krake (Ulm)

16836352_1644492199191467_8171838485077170949_o

Archivist (UK/AT) – Ethereal metal
www.archivistmusic.bandcamp.com/releases
www.facebook.com/archivistband/
Atmosphärischer Metal mit Einflüssen aus Doom und Sludge. Die sechsköpfige Band bestehend aus Mitgliedern von Fall of Efrafa, Light Bearer und Thurm. Sie brachten 2015 ihr gleichnamiges Debütalbum bei Alerta Antifascista Records (official) raus. In den kommenden Wochen folgt ihr neues Album “Construct”.  Wer 2007 bereits bei Fall of Efrafa im Komma war, weiß was für ein geniales Konzert euch hier erwartet!

KRAKE (Ulm) – Crustcore
https://krakecrust.bandcamp.com
https://www.facebook.com/krakecrustcore
Knalliger Crustcore aus Ulm!

Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr Kommt pünktlich!

8

Juli

Samstag

Sommerfest 2017

Sommerfest-sw

Goat (Rythm and Sound, Osaka, Japan) – Goat aus Osaka erzeugen mit Gitarre, Saxophon, Schlagzeug und Bass ryhtmische Soundskulpturen https://goatjp.bandcamp.com/album/rhythm-sound

Girlie (Berlin) – Sie erlauben sich Metamorphosen zwischen post-pop-xyz-punk und ausuferndem Gitarren-Wust, um anschließend wieder zurück zur melodischen Pointe zu kommen.
www.youtube.com/watch?v=GAC9N8xSmqc

Pigeon (Leipzig) – “Der Sound des Quartetts basiert zwar auch auf No Wave und 80er-Indie, ist aber stärker von der Weiterentwicklung dieser Stile – Shoegazer, Noise, Experimentellem beeinflusst…” (TAZ) https://youtu.be/BMsg5Nax8dM

nxtlvl alien gang (Trap/Cloud Rap DJing, Saarbrücken) – https://soundcloud.com/nxtlvlaliengang

Lord Pusswhip (Reykjavík, Island) – is a young cloud rap/hip hop producer/rapper who has been taking the Icelandic hip hop scene by storm with his lush, psychedelic and confrontational sounds. Pusswhip has already produced for quite a few names in the underground rap world.

to be contuined

6

Oktober

Freitag

Psych in Bloom Festival 2017

17620538_1455553984475387_4964790197380034428_o (1)
KOMMA Kultur Esslingen, DOOM IN BLOOM und Coldvalley Cultists präsentieren:PSYCH IN BLOOM FESTIVAL 2017 w/ 10 000 Russos, Camera, Jamhed, Moaning Cities, Radar Men from the Moon, Space Invaders, Wight + TBALine-up:

10 000 Russos (PRT)
Trance/ Drone/ Post-Punk
https://10000russos.bandcamp.com/

Camera (DE)
Krautrock
https://camerawithin.bandcamp.com/

jamhed (DE)
Psychedelic Pop
https://jamhed.bandcamp.com/

Moaning Cities (BEL)
Raga Rock / Blues
https://moaningcities.bandcamp.com/

Radar Men from the Moon (NL)
Noise Rock / Shoegaze / Neo-Psychedelia
https://radarmenfromthemoon.bandcamp.com/

Space Invaders (DE)
Space Rock
https://space-invaders.bandcamp.com/

Wight (DE)
Psychedelic Funk
https://wight.bandcamp.com/

It’s a happening!

Zwei Tage lang feiern wir diesen Herbst die Sounds des Psych, Krautrock und Shoegaze, inklusive Rahmenprogramm aus Live Visuals, Rauminstallationen, Vorträgen, Workshops und Vielem mehr.

___________________________________________________
This autumn we will celebrate the sounds of Psych, Krautrock and Shoegaze during a two-day festival, accompanied by live visuals, art installations, lectures, workshops and much more.Save the date!

9

Dezember

Samstag

Youth Against Antisemitism

Konzerte, Vortrag, DJs, Party