Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

30

Januar

Freitag

Improtheater – Brettspiel

Improtheater
Die Stuttgarter Gruppe Brettspiel schlägt erneut zu! Improtheater lebt vom Augenblick, der Spontaneität der Spieler und den Vorschlägen aus dem Publikum. Lassen Sie sich überraschen von wortgewandter und ansteckender Spielfreude. Wir spielen, was Sie wollen – Garantiert!

 

Einlass 19:30 Uhr // Beginn 20:00 Uhr

 

31

Januar

Samstag

ColdFlash (Rock aus dem Raum Esslingen)

Flyer-Komma

ColdFlash sind 3 junge Musiker aus dem Großraum Esslingen, die unter anderem ihre Debüt-EP “Overview” live präsentieren.

Gesang, Gitarre: Eric Voigt
Bass: Clemens Eberhardt
Drums: Balthasar Wörner

www.facebook.com/events/695993917182745

7

Februar

Samstag

Winterfest 2015 mit Dope Body, Karies …

Flyer-Winterfest-07-web

Wie nicht anders zu erwarten auch dieses Mal wieder mit Bands, DJing, Essen, etc.

Bands: 

DOPE BODY (raw Noiserock, Baltimore, USA)
http://dopebody.bandcamp.com/

KARIES (Szene putzen nicht vergessen, Stuttgart/Berlin/Baiereck)
http://kariessksechzig.bandcamp.com/

SCHWULE NUTTENBULLEN (…will teach us how to punk, Cologne)
http://www.schwulenuttenbullen.de/

DESASTRO (druckvoller Post-Punk aus Nürnberg, yeah!)
http://desastro.bandcamp.com/

DIE SÄULEN DES KOSMOS (ein Éclat aus menschlichen Abfällen, Stuttgart)

 

DJs:

PRECIOUS ROY (Berlin)
((Post-) Punk, Wave, Electronics)

LUCA GILLIAN (Die Selektion, Stuttgart)
(New Wave – Disco – Electronic Body & Love Music)

DJ HARRY (ByteFM, Hamburg)
(Afro, Electro, Rap, Disco, Soul & Funk)

 

Essen (to be lecker)

13

Februar

Freitag

Trash Mania

Trashmania

Specials: Sangria Eimer, Vegane Hawaii Toast, Karaoke, DJ Goldstrand (Special Happy Hardcore), DJ Bierschiss (Trash)

20

Februar

Freitag

Folk- & SKA-Punk-Festival 2015: The Roughneck Riot (GB) + Faintest Idea (GB) + Die Grüne Wele (D)

Micha-Konzert

The Roughneck Riot are a 6 piece Punk band from Warrington UK.

“Influenced by traditional Folk music from around the world, we are reinventing and rewriting Folk music to make sense to our lives today. We write music for people, regardless of race, nationality, age, gender or sexuality. In a country with a government trying to destroy it, and a music industry run by money hungry people who couldn’t care less about musicians, we are here as a voice amongst many in the scene ready to be heard. We are here to play Folk Punk music. From nowhere & everywhere. This is our Day.” (mehr …)

24

Februar

Dienstag

Vortrag: Reisende und Grenzgänger. Deutsch-Israelische Begegnungen im Film, Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann (Hebrew University Jerusalem)

Film-Streifemn-Tel-Aviv-Flyer-VS-WEB

Reisende und Grenzgänger. Deutsch-Israelische Begegnungen im Film
Vortrag mit Filmbeispielen von Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann (Hebrew University Jerusalem)

In den vergangenen Jahren hat das israelische Kino auf zahlreichen Festivals weltweit immer größere Aufmerksamkeit auf sich gezogen und es ist schon längst nicht mehr die Ausnahme, dass auch deutsche Filmförderungen, israelische Regisseure bei ihren Projekten unterstützen – nicht zuletzt dann, wenn deutsch-israelische Geschichten oder grenzüberschreitende Begegnungen Thema und Gegenstand der Filme sind. Solche deutsch-israelischen Filmbeziehungen aber haben bereits eine lange Tradition, die sogar bis in die Zeit vor der Staatsgründung zurück reicht, als jüdische Filmemacher aus Deutschland Palästina bereisten, um den dortigen zionistischen Aufbau auch in ihrer deutschen Heimat publik zu machen. Spätere Filme erzählten dann Geschichten von deutschsprachigen Einwanderern, zeigten Israelis in Deutschland und Deutsche in Israel oder Menschen, die sich zwischen beiden Ländern bewegen. Der Filmwissenschaftler Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann (Hebrew University Jerusalem) wird solche Filmgeschichten zwischen Israel und Deutschland anhand von Filmbeispielen vorstellen und dabei auch einen Einblick in das vielseitige Filmschaffen in Israel geben.

Buch: “Übergänge – Passagen durch eine deutsch-israelische Filmgeschichte”, Neofelis Verlag, Berlin (2014)

Dr. Tobias Ebbrecht-Hartmann lehrt und forscht an der Hebrew University in Jerusalem. Er unterrichtet dort Filmwissenschaft und deutsche Kultur- und Sozialgeschichte und forscht zur filmischen Erinnerung an den Holocaust und deutsch-israelische Begegnungen in und durch das Kino. Er ist Autor der Bücher “Geschichtsbilder im medialen Gedächtnis – Filmische Narrationen des Holocaust” (Bielefeld 2011) und “Übergänge – Passagen durch eine deutsch-israelische Filmgeschichte” (Berlin 2014).

Beginn 19:30 Uhr, Eintritt 5 €, für DIG-Mitglieder kostenlos.

3

März

Dienstag

Cult of Youth (USA) | Death of Abel (D)

cult o y

KOMMA Kultur Esslingen + Sweet & Tender Hooligans Club präsentieren:

Cult of Youth (Sacred Bones Records)
(Post) Punk / Apocalyptic Folk
Sean Ragon’s mittlerweile zur vollwertigen Band ausstaffierten Folk-Projekt Cult Of Youth produziert einen Sound zwischen spiritueller Tribalbeschwörung und morbider Weltuntergangsstimmung. Dabei wandeln sich Klangwelten von bleiernem Schwermut zu schwebender Leichtigkeit. www.cultofyouth.tumblr.com

Death of Abel ([aufnahme + wiedergabe])
Apocalyptic Folk / Experimental
Mit Death Of Abel präsentiert Luca Gillian (Die Selektion) sein Soloprojekt, dem Apocalyptic Folk verschrieben. Mit verschiedenster Instrumentation wird meist akustisch experimenteller, melancholischer Folk praktiziert. www.facebook.com/deathofabel

Offizieller Stream des neuen Cult of Youth Albums ‘Final Days': www.pitchfork.com/advance/587-final-days

Vorverkauf:
Reservix_Logo

10

März

Dienstag

Refpolk (Malte Goßmann): Vortrag über Männlichkeitskonstruktionen im Hiphop

Rap ist eine männlich dominierte Jugendkultur und als diese aus verschiedenen Gründen besonders interessant für eine Betrachtung von Männlichkeitskonstruktionen.
Malte Goßmann referiert beispielorientiert und gekonnt über ein Männerbild.

 

 

19

März

Donnerstag

Martial Canterel (US) Lichthof Villa Merkel

KOMMA Kultur Esslingen, Sweet & Tender Hooligans Club und Villa Merkel präsentieren:

martial canterel bildMartial Canterel (Brooklyn)

 

Martial Canterel records and performs using only vintage analogue synthesizers and sequencers, producing a highly-crafted, complex, and idiosyncratic form of electronic music that is simultaneously romantically melancholic and affirmatively aggressive. Inspired both by the first wave of relatively unknown minimal electronic bands in Northern Europe (a musical genre also often referred to as ‘minimal synth‘) and the seminal industrial noise bands such as Throbbing Gristle, SPK , and Cabaret Voltaire, Martial Canterel presents a new optimistic paradigm for electronic music in which the analogue synthesizer functions anew as a folk instrument of humanist resistance to a virtual ‘soft synth‘, iPod, and iTunes saturated world of ‘click and drag‘ dematerialized abstraction.

 

Das Konzert findet im Rahmen der Ausstellung ‘Jäger & Sammler in der zeitgenössischen Kunst’ statt.

21

März

Samstag

Poetry Slam