Loading Events

Vergangene Veranstaltungen › Kultur

14

April

Sonntag

Ton&Tausch – Kleiderflohmarkt

56219974_824829024549509_7317202904496996352_n

Am 14. April lädt das KOMMA Esslingen euch endlich wieder zu einem Kleiderflohmarkt ein.
Neben den Ständen im großen Saal wird es ein gemütliches Get-together mit Snacks, Drinks und Melodien der DJ’s Emanuel Schwarz, Philipp Knoth, Kali D. und Lukas Wögler im kleinen Saal geben.

Ihr wollt am Verkauf teilnehmen?
Dann schreibt eine Mail an tonundtausch@komma.info oder ruft unter 0711 351790 75 bis zum 10.4.19 an und sichert euch euren Stand!!

Standgebühr: 10 Euro
Ermäßigte Standgebühr (Schüler*innen, Student*innen, FSJ’ler*innen) : 5 Euro

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns auf euch !!!

Veranstaltungsdesign: Lea Mauz

12

April

Freitag

Jazz im Komma: Fabian Maier Trio – Hellos and Goodbyes

Fabian-Maier-Treio

Piano: Nicolai Daneck | Kontrabass: Shana Möhrke | Schlagzeug: Fabian Maier

Das „Fabian Maier Trio“ um den jungen Musiker Fabian Maier, wurde 2018 gegründet und besteht aus Nicolai Daneck (Piano), Shana Möhrke ( Kontrabass), und Fabian Maier ( Schlagzeug).
Schon in früher Kindheit entdeckte er die Musik und das Schlagzeug für sich. So mündete die Begeisterung dafür in ein Jazzstudium in Dublin (BA), gefolgt von einem Masterstudium (Master Music) an der HfM Freiburg.
Inzwischen hat sich Freiburg als Lebensmittelpunkt für Fabian Maier etabliert, da die Stadtund das Umfeld eine kleine Szene bietet, sowie den nötigen Freiraum für Kreativität schafft.
So kommen auch Nicolai Daneck und Shana Möhrke ursprünglich aus Freiburg – inzwischen studieren sie an der HfMDK Mannheim Jazz und Popularmusik.
Neben der Entwicklung einer guten Reputation als Musiker, hat Fabian Maier auch eine starke Stimme als Komponist. So prägen patternartige Grooves den Sound des „Fabian Maier Trio“ ebenso wie das flächige Wechselspiel von Cymbals und Akkorden.

5

April

Freitag

Reggae-Party mit Manding Morry

manding_morry

Manding Morry (richtiger Name Haruna Touray) wurde 1987 geboren und ist ein aufstrebender Künstler aus Gambia, der aus einer Familie von Griots geboren wurde. Seine Musikkarriere begann er 2006 mit einem Musikquartett namens Unique Clan. Sie veröffentlichten Songs wie “Poding Poding” und “Be One”. Er löste die Gruppe auf und verfolgt nun seine Solo-Projekt, mit dem er am 05. April ins Komma kommt.

Am gleichen Abend legen die drei DJs Selekta Adi, CMR Karl und DJ Patrice eine Mischung aus Reggae, Dancehall, Afrobeat und HipHop auf. Los geht’s ab 22 Uhr.

 

4

April

Donnerstag

Lesebühne Mängeleksemplare

52820192_1088741387972108_7967275023977152512_o

Esslingens neues, literarisches Quartett im Komma!
04.04.2019, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Tickets ermäßigt 7€ / Sonst 10€
Vorverkauf: HIER

Der Lieder- und Poetry Slam-Macher Nikita Gorbunov, die Punk-Autorin Lena Hofhansl, der Bühnen-Poet Marius Loy und der Storyteller Nik Salsflausen präsentieren ihre Texte auf der Bühne von Esslingens ultimativer Kult-Location.

Im April zu Gast: wird noch bekanntgegeben!

30

März

Samstag

Bees Made Honey in the Vein Tree + Elara

Bee

Vorverkauf: hier

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

 

Bees Made Honey in the Vein Tree sind eine Psychedelic Doom Band aus Stuttgart. Seit sie sich 2014 gründeten sind die Kontraste zwischen hell und dunkel, laut und leise, untrennbarer Teil ihrer Musik geworden. Die Kompositionen vereinen brachiale Doom Riffs mit sphärischen Shoegaze, Post-und Psychedelic Rock. Darüber wird stark verhallter Gesang gelegt, der die Rolle eines weiteren Instruments einnimmt und der Musik Weite und Ästhetik verleiht, sowie durch die Texte eine visuelle Ebene schafft. Ihr 2017 erschienenes Debütalbum Medicine vereint mehrere Genres miteinander und liefert dadurch ein abwechslungsreiches Hörerlebnis, was einer Reise durch die verschiedenen Spielarten des Psychedelic Rocks gleicht. 2019 sind die vier Stuttgarter mit ihrem zweiten Album Grandmother (Pink Tank Records) auf Tour, welches mit deutlich härterem Klang und tiefergestimmten Gitarren überzeugt, aber durch gleichzeitige effektbeladene Gitarren-Solis Räume schafft, in die es sich einzutauchen und verlieren lohnt.

Elara
Seit 2012 treffen bei der süddeutschen Psychedelic/ Prog Rock- Formation Elara hypnotische Töne auf ausgereiftes Songwriting und emotionaler Gesang auf textliche Tiefe.Elara nehmen deutschlandweit Auftritte wahr, um ihr drittes Album “Deli Bal” zu promoten, welches in der internationalen Musikpresse viel positives Feedback erhalten hat und 2017 über PsyKa Records erschienen ist. Bei Elaraist Musik keine schnelle Konsumware, sondern der Ausdruck eines Lebensgefühls, den die drei Brüder hingebungsvoll zelebrieren. Progressive Stoner-, Kraut- & Space-Rock full of 70´s-Psychedelic

23

März

Samstag

Poetry Slam Esslingen

detailEvent_1239543

Poetry Slam Esslingen, 23.3.2019
im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Esslingen 2019

Abendkasse: 11€ / 9€ ermäßigt | Eintritt: Vorverkauf (10€ / 8€ ermäßigt)

Tickets: HIER!

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr
Poetry Slam, der moderene Dichterwettstreit, ist die zuschauerstärkste Kleinkunst in Deutschland. Schreibende aller Art treffen sich auf einer Bühne und tragen ihre selbstverfassten Stücke vor. Egal ob klassisches Gedicht oder literarische Performance, ob Rap oder Kurzgeschichte, ob Beatbox oder Comedy. Auf der Slam-Bühne findet alles statt, was mit Worten möglich ist. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt. Szenische Hilfsmittel (Kostüme, Requisiten, Musikinstrumente) sind verboten und ein Zeitlimit begrenzt den Vortrag. Beim Slam Esslingen wird das Format Poetry Slam auf besondere Weise zelebriert. Die Poetinnen und Poeten präsentieren nicht nur Ihre Texte, sondern stellen sich zuvor den Fragen des Publikums. Im Halbfinale produzieren sie spontan Texte auf Zuruf. Umrahmt wird der Abend wie immer von musikalischen Gästen. Der Slam Esslingen wird liebevoll präsentiert von Jana Kastner und Nikita Gorbunov.

Im Wettbewerb freuen wir uns diesmal unter anderen auf:
Darryl Kiermeier (München)
Lukas Bühner (Ulm)
Katrin Edtmayer (Wien)
Thorsten Fahrbach (Konstanz)

21

März

Donnerstag

Internationale Wochen gegen Rassismus: Rassismus in Esslingen? – Rassismuskritische Perspektiven in und auf Esslingen

Esslingen scheint ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Integration zu sein. Damit einher geht der Gedanke, dass Rassismus nur in anderen Städten und Gegenden Deutschlands ein Problem sei. Dieser Gedanke stellt leider oftmals eine Verdrängung dar, denn Menschen in Esslingen erleben mitunter täglich die diskriminierende und manchmal gewalttätige Form des Rassismus. So bspw. in der Schule, am Arbeitsplatz, auf der Straße und im Umgang mit Behörden. Ablehnung ist allzu präsent. Um dieses Problem zu thematisieren, lädt die Antidiskriminierungsstelle Esslingen in Kooperation mit Komma – Jugend und Kultur alle Interessiert*innen zu einer Veranstaltung am 21. März 2019, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, ein. Prof. Dr. habil. Nausikaa Schirilla, Professorin für Soziale Arbeit, Migration und Interkulturelle Kompetenz der Katholischen Hochschule Freiburg wird mit einen Vortrag mit dem Titel “Rassismuskritik auf der kommunalen Ebene – Perspektiven für eine kritische Praxis” in die Thematik einführen.

Es folgt ein Podiumsgespräch mit lokalen Akteur*innen: Vera Nkenyi Ayemle (Geschäftsführerin, Sompon Social Service), Kartal Türkmen (Vorstandsvorsitzender des Interkulturellen Forums Esslingen, e.V.), Markus Textor (Berater bei der Antidiskriminierungsstelle, Sozialarbeiter und Doktorand), Tolga Anlas, (Doktorand und Sozialarbeiter).

Wann: 21.03.2019 um 18 Uhr mit veganen Knabbereien, Eintritt frei und barrierefrei

Logo

18

März

Montag

Internationale Wochen gegen Rassismus: “Björks Homogenic” in der Bearbeitung von Wooden Elephant

170511 Homogenic © Verena Ecker-32

Homogenic in der Bearbeitung von Wooden Elephant
Bei PODIUM gegründet und europaweit gefragt: das Quintett Wooden Elephant. Bratscher und Arrangeur Ian Anderson bearbeitet originell und fantasievoll ikonische Pop-Alben für Streichinstrumente, hier trifft feinster Streichersound auf hochwertige Pop-Musik und verwebt Welten, die vermeintlich nicht zusammenpassen.

Zum Auftakt der Internationalen Woche gegen Rassismus erklingt im KOMMA Björks legendäres Album Homogenic in einer außergewöhnlichen, genreübergreifenden Bearbeitung für Streichquintett mit allerlei Zusatzinstrumentarium.

Besetzung: Aoife Ní Bhriain, Violine  |  Hulda Jónsdóttir, Violine  |  Ian Anderson, Viola, Komposition  | Stefan Hadjiev, Violoncello  |  Nikolai Matthews, Kontrabass

Weiter Infos zu den Wooden Elephants: hier

PODIUM_Logo_VioletC

15

März

Freitag

Psych in Bloom – Festival für angewandte Psychedelik

49721771_2223637821000329_1181260532049510400_o

Komma Esslingen, Popbüro Region Stuttgart, eclipsed-Rock-Magazin & DOOM IN BLOOM präsentieren:

PSYCH IN BLOOM FESTIVAL 2019 vom 15. – 17.3.2019 im Komma Esslingen
mit Ago, Aidan Baker + Korb-Modular, Die Felsen, Fluktuation 8, Hypnodrone Ensemble, Jack Ellister, Les Six + PPLC, The Oscillation, Perigon, Pub Čerenkov, Sugar Candy Mountain, The Telescopes, Thisquietarmy Arkestrah, Throw Down Bones, Vibravoid und Xiu Xiu

It’s happening again!

Drei Tage lang feiern wir im März die Sounds des Psych, Experimental, Krautrock und Shoegaze, inklusive Rahmenprogramm aus Live Visuals, Rauminstallationen, Film-Screenings, Workshops und Vielem mehr.

Mehr Infos gibt’s hier: psychinbloom.com

Und hier findet Ihr die Tickets: Tickets
___________________________________________________

This March we will celebrate the sounds of Psych, Krautrock and Shoegaze once again during a three-day festival, accompanied by live visuals, art installations, film-screenings, workshops and much more. Save the date!

For further information check: psychinbloom.com

Tickets: Tickets

___________________________________________________
Lineup Freitag, 16.3.:

The Oscillation (UK)
Psych / Space Rock
https://theoscillation.bandcamp.com/

Hypnodrone Ensemble (DE)
Ambient / Space / Post-Rock
https://hypnodroneensemble.bandcamp.com/

Jack Ellister (UK)
Psychedelic Rock / Acid Folk
https://jackellister.bandcamp.com/

Pub Čerenkov (DE)
Psych / Space Rock
https://pubcerenkov.bandcamp.com/

ago (DE)
Experimental / New Wave / Electronica
https://ago-band.bandcamp.com/

Die Felsen (DE)
Atmospheric / Drone / Psych Folk
Lineup Samstag:

The Telescopes (UK)
Psych / Drone / Noise Rock
https://thetelescopes.bandcamp.com/

Xiu Xiu (USA)
Experimental Rock / Avantgarde Pop / Noise
https://xiuxiu.bandcamp.com/

Vibravoid (DE)
Psychedelic Rock
http://www.vibravoid.com/

Sugar Candy Mountain (USA)
Psychedelic Pop
https://sugarcandymountain.bandcamp.com/

Aidan Baker + Korb-Modular (DE)
Ambient / Drone / Soundscapes
https://aidanbaker.bandcamp.com/ / https://www.korb-modular.com/

Throw Down Bones (IT)
Industrial / Acid House / Techno
https://fuzzclub.bandcamp.com/album/two

Perigon (DE)
Drone Pop
https://treibenderteppichrecords.bandcamp.com/album/fatimema

Fluktuation 8 (DE)
Alternative / Space Rock
https://soundcloud.com/fluktuation-8

Film Screenings: TBA

Lecture by Horst Porkert (Space Invaders, H2O Records)

Workshop: thisquietarmy Arkestrah
Improvisational / Ambient / Drone
Anmeldung: psychinbloomfestival@gmail.com
Lineup Sonntag:

Les Six + PPLC (DE)
Audiovisual / Field Recordings
https://lessix.bandcamp.com / http://timodufner.com/pplc.html

+ Exhibition by Uwe Buechele
+ Vegan Food by Super Jami

7

März

Donnerstag

Lesebühne Mängeleksemplare

52820192_1088741387972108_7967275023977152512_o

Esslingens neues, literarisches Quartett im Komma!
07.03.2019, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Tickets ermäßigt 7€ / Sonst 10€  / Vorverkauf: hier

Der Lieder- und Poetry Slam-Macher Nikita Gorbunov, die Punk-Autorin Lena Hofhansl, der Bühnen-Poet Marius Loy und der Storyteller Nik Salsflausen präsentieren ihre Texte auf der Bühne von Esslingens ultimativer Kult-Location.

Im März zu Gast: Katrin Freiburghaus

Katrin Freiburghaus ist eigentlich Sportjournalistin, denkt über manche Dinge aber länger nach, als dafür zielführend ist. Sie schreibt dann lieber Gedichte darüber, die sie auf der Bühne vorsingt. Meist geht es darin am Ende um Astrophysik, politische Keksrezepte und Skandinavien. Vielleicht.

Und Konstantin Korovin

Geboren in der Ukraine, aufgewachsen in Mittelfranken, groß geworden im Spannungsfeld von Borscht und Bratwurst war Konstantin schon früh klar, was er später mal werden wollte: Alles. Entsprechend liest sich auch sein Lebenslauf – Langzeitstudent (16 Semester), Mediengestalter, Kellner, Vloger, Kinoticketverkäufer, Fabrikarbeiter, Software-Tester und Zahnarzt-Sprechstundenhilfe bei der Bundeswehr. Anfang 2017 fand er schließlich seinen Weg zur Stand-Up Comedy, hauptsächlich weil es für ihn an der Zeit war, mal was vernünftiges zu machen