Loading Events

Vergangene Veranstaltungen › Kultur

10

August

Samstag

Konzert mit Die Wilde Jagd, Tellavision, Gran Bankrott im Komma Esslingen

64920998_308875823329528_4371286859100192768_n

Konzert mit Die Wilde Jagd (Berlin, Neo-Krautrock/Electronica), Tellavision (Berlin, Hardware Post-Pop) & Gran Bankrott (Wien, Post Punk/Wave) am Samstag, 10.08.2019, 20:00 Uhr, Komma Esslingen

ACHTUNG: Der Ort wurde geändert! Das Konzert findet im Komma statt, nicht wie geplant in den EAW-Hallen!

TICKETS: https://komma.reservix.de/p/reservix/group/313244

Ein Abend mit drei vielseitigen und spannenden Pop-Acts! Wir freuen uns auf einen Abend mit Die Wilde Jagd, Tellavision und Gran Bankrott im Rahmen von GOOD SPACE der Villa Merkel.

DIE WILDE JAGD: Das ist das Musikprojekt des Berliners Sebastian Lee Philipp, das zweite Album „Uhrwald Orange“ benannt nach dem Tonstudio, in dem es aufgenommen wurde, spinnt ein dichtes, atmosphärisches Netz aus Drama, Romantik, Ekstase und Melancholie. Die Wilde Jagd vereint repetitive Elektroniksequenzen mit mediterranen Mandolinen, psychedelische Bass- und Gitarrenloops mit georgischen Chorgesängen, ließ nordafrikanische Qarqaba-Schellen klingen, vermischte Elemente aus mittelalterlicher Kirchenmusik, europäischer Folklore und Improvisations-Jams zu einer auralen Reise durch Orient und Okzident – vom dunklen nordischen Wald in den morgenländischen Sonnenaufgang.

TELLAVISION: Das musikalische Soloprojekt der Sängerin, Songwriterin, Produzentin und Künstlerin Fee Ronja Kürten. Seit einem Jahrzehnt gehört sie zu den aufregendsten Klangerfinderinnen, in zahllosen Tracks hat Tellavision einen hoch individuellen Stil ausgebildet, in dem die Abstraktionen der Neuen Musik ebenso widerhallen wie die maschinenhaft-motorischen Rhythmen des alten Krautrock und die körperergreifende Unmittelbarkeit von Techno und Noise. Das neue Album „Add Land“ (Bureau B) hat sie gemeinsam mit Thies Mynther (Phantom/Ghost, Superpunk u.a.) produziert. So unmittelbar, gegenwärtig und souverän wie auf diesem, ihrem bislang besten Album, hat Tellavision noch nie geklungen.

GRAN BANKROTT: Der in Wien wühlende DIY-Tausendsassa Florian Tremmel verabschiedet sich nach einer EP und zwei LPs von seinem Solo-Act Gran, um ihn in Form von Gran Bankrott wieder auferstehen zu lassen. Entstanden ist „Das Album“, was gleichzeitig auch der Titel des Debüts ist, dort begegnet uns vieles von dem, was bereits Gran als Outstanding Act in Post Punk-Kreisen auszeichnete. Ein gekonnter Mix aus groovig treibendem Post Punk à la Gang of Four, großen Posen Richtung mittlerer Wire, angereichert mit von Synthies getragenen Ausflügen in düsterere New-Wave-Gefilde und schlussendlich abgerundet mit einem feinen Händchen für Dub, Pop und Funk-Raffinessen.


Begleitveranstaltung von “Good Space – Communities, oder das Versprechen von Glück: 14 Positionen vor allem jüngerer internationaler Gegenwartskunst.”, der aktuellen Ausstellung der städtischen Galerie Villa Merkel Esslingen

ACHTUNG: Der Ort wurde geändert! Das Konzert findet im Komma statt, nicht wie geplant in den EAW-Hallen!

www.komma.info
www.villa-merkel.de

26

Juli

Freitag

Floor. Techno/House Party: Konstantin Sibold, Leif Müller, S.ra, Jan Pinkert, Niklas Wille

64820976_399770004082625_3227725926477332480_n

Floor. – Techno/House Party mit Konstantin Sibold & Leif Müller (COMMON SENSE PEOPLE., Stuttgart), S.ra (Ifz, Rillendisco), Jan Pinkert (Esslingen), Niklas Wille (Reach Another System, Stuttgart) am Freitag, 26.07.2019, 22:00 Uhr, Villa Merkel Esslingen

TICKETS: https://komma.reservix.de/p/reservix/group/313242

 

Running Order:

Floor 1 (Wintergarten):

22-1 Uhr: S.ra (Institut für Zukunft, Rillendisco, Leipzig)
1-3 Uhr: Konstantin Sibold & Leif Müller (Common Sense People, Stuttgart)

Floor 2 (Keller):

22-0 Uhr: Jan Pinkert (Esslingen)
0-3 Uhr: Niklas Wille (Reach Another System, Stuttgart)

 

(English below)

Floor, unsere Techno/House-Partyreihe geht in die nächste Runde – mit einem besonderen Line-Up und im besonderen Rahmen! Die Party ist Teil des Begleitprogramms der Kunstausstellung GOOD SPACE und findet in der Galerie Villa Merkel statt. Freut euch auf ein hochkarätiges Line Up mit Konstantin Sibold & Leif Müller (Common Sense People, Stuttgart), S.ra (Ifz, Rillendisco, Leipzig), Jan Pinkert (Esslingen) und Niklas Wille (Reach Another System, Stuttgart).

Wir beginnen pünktlich um 22 Uhr!


Begleitveranstaltung von “Good Space – Communities, oder das Versprechen von Glück: 14 Positionen vor allem jüngerer internationaler Gegenwartskunst.”, der aktuellen Ausstellung der städtischen Galerie Villa Merkel Esslingen

Die Party findet in der Galerie Villa Merkel Esslingen, Pulverwiesen 25, 73726 Esslingen am Neckar, statt, Infos: http://goodspace.villa-merkel.de/?page_id=1418)

www.villa-merkel.de

________________________________________________________________

English version:

Floor, our techno / house party series goes into the next round – with a special line-up and in a special setting! The party is part of the accompanying program of the GOOD SPACE art exhibition and takes place at the Galerie Villa Merkel. Look forward to a top-class line-up with Konstantin Sibold & Leif Müller (Common Sense People, Stuttgart), S.ra (Ifz, Rillendisco, Leipzig), Jan Pinkert (Esslingen) and Niklas Wille (Reach Another System, Stuttgart).
We start punctually at 22 o’clock!

Accompanying event of “Good Space – Communities, or the Promise of Happiness: 14 Positions of Especially Recent International Contemporary Art.”, the current exhibition of the urban gallery Villa Merkel Esslingen. Infos: www.goodspace.villa-merkel.de

13

Juli

Samstag

Connect – Hip Hop Event

connect_flyer

——– KOMMA represents ——
———— CONNECT ————–
— 2vs2 B-Boy & B-Girl Battle —
———– Workshops —————
-> REGISTRATIONS: komma.connect@gmx.de
————— Graffiti —————–

Das Komma lädt euch zum großen Sommer Hip Hop Event ein.
Connect schafft einen Rahmen, der das Ausleben der Hip Hop Kultur ohne Sexismus, Rassismus, Homophobie und Diskriminierung ermöglicht.

Es treffen alle Elemente der Hip Hop Kultur aufeinander, Breakdance und Battles, Musik und Graffiti.
Für Neulinge und auch alte Hasen – kommt vorbei, feiert miteinander, lernt einander und die Kultur kennen – für Verpflegung und gute Laune ist gesorgt!
Zusätzlich werden angeleitete Workshops für Einsteiger im Breaking und DJing angeboten und es findet eine offene Graffiti Session statt.

_________________________

14:30 – Doors Open
15:00 – Workshops
B-Boys and B-Girls
16:00 – DJ Workshop
18:00 – Closing Registration
18.30 – Start Battle
_________________________

Entry is for free
Battle: 10 € each Crew
Workshops: 5 €
_________________________
!!sign up for the Battle via E-Mail or DM here!!

DJ:
DJ Nobody I Dragon Diggers

Host:
Nadja | Skill Sisters

Judges:
Ladi Dadi | Skill Sisters
Remo I Moonwalkers Crew I Timisoara Underground flavor
Chau-Lin I Tru Cru I Urban Dance Health

Workshops for Beginners:
for B-Girls | Ladi Dadi
für B-Boy | Chris I 2xtreme I Soul Idiots

DJ-Workshop:
DJ Nobody I Dragon Diggers

Graffiti:
FREE FOR ALL

_________________________

support:
KOMMA Kultur Esslingen
ZukunftsStiftung Heinz Weiler
Jugendstiftung BW

5

Juli

Freitag

Konzert & Film-Screening: We stood like Kings (BEL, Post Rock) plays KOYAANISQATSI + Support: Instrument (München)

64778866_2486680854696023_7623381729935360000_o

Konzert & Film-Screening “USA 1982″
We Stood Like Kings (Belgien, Post Rock) plays KOYAANISQATSI
am Fr., 05.07.2019, 20 Uhr in den EAW-Hallen, Rennstraße, 73728 Esslingen

– im Rahmen von GOOD Space der Villa Merkel (Infos & Anfahrt: http://goodspace.villa-merkel.de/?page_id=1418) –

SPECIAL GUEST: INSTRUMENT (Post Rock, München)

Tickets (9€): https://komma.reservix.de/p/reservix/group/308335

USA 1982. Koyaanisqatsi. Oder das atemberaubende Aufeinandertreffen eines legendären amerikanischen Films und der intensiven, starken und gleichermaßen berührenden Musik des Brüsseler Post-Rock Quartetts WE STOOD LIKE KINGS, die bereits 2015 im Komma einen fantastischen Auftritt spielten, damals vertonten sie live den Stummfilm “Berlin 1927 – Die Sinfonie einer Großstadt), ein Erlebnis für Augen und Ohren. Der Sound der Gruppe, inspiriert von der Musik von Pink Floyd, Chopin und Mogwai, ist vielfältig und unverkennbar. In der europäischen Post-Rock Szene sticht We Stood Like Kings hervor: Nach mehr als 230 Konzerten in 20 verschiedenen Ländern mit ihren Alben BERLIN 1927 (Die Sinfonie einer Großstadt –Walter Ruttmann) und USSR 1926 (Ein Sechstel der Erde–Dziga Vertov) hat sich die Band einen Namen gemacht. Nun feiert ihr deutsches Label Kapitän Platte ihr zehnjähriges Bestehen und schickt die Band mit ihrem neuesten Werk auf Tour: USA 1982, ein neuer Soundtrack zum Film Koyaanisqatsi. Ein unglaubliches Konzerterlebnis für Film- und Musikliebhaber, das berührt und die Sinne anregt. Judith Hoorens, Klavier – Philip Bolten, Gitarre – Colin Delloye, Bass – Mathieu Waterkeyn, Schlagzeug. (Länge 85 Minuten)

r001-005

Als Tour-Support und Special Guests wird die Münchner Post Rock-Band Instrument den Abend eröffnen. Instrument sind 2008 aus den Überresten von Cosmic Casino entstanden. Beeinflusst von Bands wie Mogwai, Isis und Oceansize standen nun nicht mehr die klassischen Songstrukturen, vielmehr Sounds im Vordergrund. Markus Schäfer (Bass/Gitarre/Gesang), Hubert Steiner (Gitarre, u.a. auch bei Carpet) und Nicolas Sierig (Drums/Gesang, u.a. auch bei Joasinho) veröffentlichten als Instrument bislang 3 Alben, mit “Read Books” erschien 2014 das bis dahin letzte. Das neue Album soll noch dieses Jahr erscheinen.

 

 

30

Juni

Sonntag

Oliver Vrankovic: “Aide! Fußball in Israel” (Vortrag)

56580404_10219096224699131_8019496526306869248_n

Vortrag von Oliver Vrankovic am So, 30.06.2019 um 17 Uhr im Café/Bar fuenfbisneun im Komma Esslingen. Eintritt frei!

Warum hängt im Fanblock des Drittligisten Maccabi Yafo eine Bulgarien Fahne und warum eine kurdische Fahne im Block des Drittligisten Beitar Nordia Jerusalem. Warum gibt es ein Derby zwischen Maccabi und Hapoel Ashdod in der dritten Liga obwohl beide Vereine vor 20 Jahren zu MS Ashdod zusammengelegt wurden? Welche Bedeutung spielt der Vierligist Maccabi Sderot in der Hauptstadt der Bunker? Wie wirkt sich das Alkoholverbot auf die Stimmung aus? Was treibt junge Männer in arabischen Städten an, Ultras ihrer lokalen unterklassigen Teams zu sein und wie kommen sie mit dem Ultras jüdischer Mannschaften aus? Welches ist die arabische Fussballhauptstadt und welche Bedeutung hat diese Frage für arabische Fussballfans? Was wird in Stadien arabischer Mannschaften gerufen und was passiert, wenn man sich dort auf Hebräisch unterhält? Welche Rolle spielen Politik und Religion in den Stadien? Warum reicht die Rivalität von Maccabi Sha’arayim und Hapoel Marmorek bis in den Jemen zurück? Wie geht es in einem Facebook Forum zu, im den sich die fanatischen Fans von Drittligisten austauschen und wie beeinflusst der Austausch die Stimmung in den Stadien?

Oliver Vrankovic hat sich in der Saison 2018/19 mehr als 75 Fussballspiele in Israel angeschaut und dabei mehrere Dutzend Fans verschiedener unterklassiger Teams kennengelernt und dabei das Land in dem er seit 11 Jahren lebt neu entdeckt. Außerdem betreibt er den Blog Kichererbse, ist Mitbetreiber des Groundhopping Guides Kaduregel Groundhopping Israel und schreibt regelmäßig für HaGalil, Jüdische Allgemeine, der Jungle World, DIG Magazin und bei den Ruhrbaronen.

Im Anschluss Diskussion mit Musik und Getränken.

57164152_10219096242259570_1210573116909027328_n

15

Juni

Samstag

Poetry Slam Esslingen Juni 2019

22339032_1465751193542665_5077300354987644835_o

Poetry Slam Esslingen, 15.6.2019 – letzter Slam vor der Sommerpause!
Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Abendkasse: 11€ / 9€ ermäßigt | Eintritt: Vorverkauf (10€ / 8€ ermäßigt)

Tickets: HIER

Poetry Slam, der moderene Dichterwettstreit, ist die zuschauerstärkste Kleinkunst in Deutschland. Schreibende aller Art treffen sich auf einer Bühne und tragen ihre selbstverfassten Stücke vor. Egal ob klassisches Gedicht oder literarische Performance, ob Rap oder Kurzgeschichte, ob Beatbox oder Comedy. Auf der Slam-Bühne findet alles statt, was mit Worten möglich ist. Das Publikum entscheidet, wer gewinnt. Szenische Hilfsmittel (Kostüme, Requisiten, Musikinstrumente) sind verboten und ein Zeitlimit begrenzt den Vortrag. Beim Slam Esslingen wird das Format Poetry Slam auf besondere Weise zelebriert. Die Poetinnen und Poeten präsentieren nicht nur Ihre Texte, sondern stellen sich zuvor den Fragen des Publikums. Im Halbfinale produzieren sie spontan Texte auf Zuruf. Umrahmt wird der Abend wie immer von musikalischen Gästen. Der Slam Esslingen wird liebevoll präsentiert von Jana Kastner und Nikita Gorbunov.

Im Wettbewerb freuen wir uns diesmal unter anderen auf:
Ilay Isiktas (Heilbronn)
Therese Degen (Stuttgart)
Elias Raatz (Tübingen)
Tonia Krupinski (Tübingen)
Anja Perkuhn (Esslingen)

Feature: Robert Alan

8

Juni

Samstag

Maulgruppe (D, Jens Rachut, Yass, Ten Volt Shock)

Maulgruppe Hi Res

Konzert mit MAULGRUPPE am Sa, 08.06.2019, 20 Uhr im Komma Esslingen
Tickets (10€): https://komma.reservix.de/p/reservix/group/301081

Maulgruppe ist ein Bandprojekt um Jens Rachut, bei dem die Noise- und Post-Punk-Wissenschaftler aus dem schwarzwäldischen Wirkungskreis von Yass, Ten Volt Schock und Kurt involviert sind. Als wären Alte Sau, Nuclear Raped Fuck Bomb und Kommando Sonne-nmilch als Explosionszeichnung erst auf einem Tisch verteilt und dann zu einem dunkelgrauen Electro-Wave-Monolithen neu verschmolzen worden, findet sich hier lange Vertrautes unter ganz neuen Vorzeichen. Stoisch treibende Rhythmen, Gitarren und Keyboards, die sich umschlingen und gegenseitig erdrosseln und lange Hallfahnen schaffen eine neue Bühne für die Rachutsche-Dramatik – paranoiden, auf Loop- und Riff-Strukturen basierenden düster-dichten Elektropunk-Songs vom Feinsten. Das Album Debut Album der neuen Rachut Band Maulgruppe “Tiere in Tschernobyl” erscheint Ende März 2019 auf dem Major Label.

7

Juni

Freitag

Lesebühne Mängeleksemplare

52820192_1088741387972108_7967275023977152512_o

Esslingens neues, literarisches Quartett im Komma!
Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr

Tickets ermäßigt 7€ / Sonst 10€
Vorkverkauf: HIER

Der Lieder- und Poetry Slam-Macher Nikita Gorbunov, die Punk-Autorin Lena Hofhansl, der Bühnen-Poet Marius Loy und der Storyteller Nik Salsflausen präsentieren ihre Texte auf der Bühne von Esslingens ultimativer Kult-Location.

Im Juni zu Gast: Alex Burkhard, deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2017 sowie Bayerischer Poetry Slam Meister 2017 und Münchner Stadtmeister im Poetry Slam 2014, 2015 und 2016. Er tritt bei Poetry Slams, Mixed-Shows und für öffentliche Institutionen auf und tourt mit Kabarett-Programmen und Buchlesungen durch den deutschsprachigen Raum. Er veröffentlicht Prosa und Slampoesie im Satyr Verlag Berlin und in Anthologien. Er schrieb literarische Texte für die Münchner Verkehrsgesellschaft, die Süddeutsche Zeitung, Amazon, den Burda-Verlag und verschiedene Münchner Museen. Alex Burkhard ist Moderator der Poetry Slams in Lindenberg und Kempten. Er moderiert Veranstaltungen für öffentliche Träger und Firmen-Events.

30

Mai

Donnerstag

Patsy l’Amour laLove – Vortrag und Diskussion

patsy_tafel

Grundlage des Vortrags ist die  Tetxtsammlung “Beißreflexe”, die 2017 erschienen ist. In Rahmen dieses Vortrags setzten wir uns kritisch mit Queerem Aktivismus  und dem Begriff der Identitätspolitik auseinander. Seit einigen Jahren reist die aus Berlin stammende l’Amour laLove mit Vorträgen und Workshops durch den deutschsprachigen Raum. Ihre Themen sind die Schwulenbewegung der 1970er Jahre, schwule Lust und Sexualität, Pornographie, Männlichkeit und Tunten, kritische Identitätspolitik sowie ihre beiden Sammelbände „Selbsthass & Emanzipation“ (2016) und „Beißreflexe“ (2017) mitsamt den öffentlichen Debatten.

https://www.patsy-love.de/

29

Mai

Mittwoch

Ende Gelände: Gemeinsam für die Umwelt (Vortrag)

In wenigen Wochen findet das Ende Gelände Klimacamp in der Nähe Hambacher Forsts statt. Aber was ist Ende Gelände überhaupt? Welche Folgen hat der Klimawandel? Welche Rolle spielen Fossile Energieträger? Wie sieht der Protest für Klimagerechtigkeit im Rheinischen Revier aus und wie kann ich mich einbringen?
Diese und andere Fragen beantwortet der Vortrag der Ende Gelände Ortsgruppe Tübingen am 29. Mai 2019 im Jugendkulturzentrum Komma um 19:30.