Loading Events

Anstehende Veranstaltungen › Kultur

18

Juli

Donnerstag

Resonanzwerkstatt

An jedem letzten Donnerstag im Monat ab 20 Uhr, Eintritt frei
WhatsApp Image 2024-07-17 at 08.35.32

Zwischen Ambient, Bassdrums, Nerdtalk und allem Möglichen – Korb und Keil laden an jedem letzten Donnerstag im Monat mit wechselnden Gästen zu einem Abend im Zeichen elektronischer Klänge und Bilder abseits gängiger Strukturen ins Komma ein.
Mehr Infos unter resonanzwerkstatt.net und komma.info

19

Juli

Freitag

Frequenzfabrik mit den Komma all-star-djs, Eintritt frei

frequenzfabrik plakat

 

26

Juli

Freitag

Summer Closing – Konzert mit Xylospongium, Hörsturz, In Shackles, GCU

SummerColsingLYA

Vorverkauf hier

Kommt am 26.07 nochmal ins Komma!  Das ist unser letztes Konzert vor der Sommerpause..

Erlebe mit uns eine Nacht voller Rock, Punk und Metal. Denn Xylospongium, Hörsturz, In Shackles und GCU werden die Bühne ganz sicher zum Beben bringen.

Xylospongium

„Endlich bringt einen das Latinum weiter. Na? Richtig, Klobürste bzw. ein Vorläufer davon. Ihr Rock, musikalisch vermutlich zwischen den Sex Pistols und Stoner mit gelegentlichem Hang zu Surf und Garage, wird ergänzt von deutschen Texten mit stabilem Mitsingpotential. Von einem gut gelaunten Fan wurde das Ganze als „Sophisticated Punk“ bezeichnet, gemäß Rezension „trifft hier Motörhead auf NDW“. „

In Shackles
Diese Band bringt Emotionen auf die Bühne, die nur schwer in Worte gefasst werden können. Und wo Worte nicht mehr helfen können müssen eben Gitarre (Karey), Schlagzeug (Paul) und Bass (Krach) her. Sie erzählen Geschichten von Trauer, Hass, Zorn, aber auch Freude und Leichtsinn. Wer sich nicht aus der Sicherheit eines einzelnen Genre begeben will, ist hier falsch. In Shackles schrecken nicht vor den Fesseln der Genremonotonie zurück. Ob es jetzt als Metalcore, Screamo, Emo, Progressive oder Alt Rock bezeichnet werden kann, müsst ihr selbst entscheiden.

Hörsturz
Die sehr gute Band Hörsturz spielt wieder im Komma. Die Band ist sehr gut, ihr Stil lässt sich als eine Mischung aus sehr gut und wirklich gut beschreiben. Ihr letzten Konzerte waren sehr gut und die vier Mitglieder sind sehr gut. <3 Kommt vorbei, das ist das letzte Mal Hörsturz.

GCU
GCU ist Kirchheim Hardcore. Antifaschistisch und aufs Maul. Schwingt euer Tanzbein zu kompromisslosem Sound und wütenden Vocals und erwartet keine Push Pits!

Die Tore öffnen sich für dich um 19 Uhr, das erste Konzert startet um 20 Uhr.

27

Juli

Samstag

Latin Rave / Essen + DJ ab 15:00 Uhr im Hof / DJ*s/ Producer:innen Linapary (Kolumbien), FLAVE (Peru) MKY (Venezuela), DJ Autosync (D) ab 18:00 Uhr im Saal

WhatsApp Image 2024-06-28 at 16.47.28 (1)

Vorverkauf hier

Underground latin club sound von DJ*s/ Producer:innen aus Kolumbien (Linapary), Peru (FLAVE), Venezuela (MKY) und Deutschland (DJAUTOSYNC). Schnelle Rhythmen von Perreo, Guaracha, Cumbia und weitere Tribale Sounds teleportieren dich in das Herz Lateinamerikas. Bereits ab 15 Uhr gibt es peruanische Köstlichkeiten zu genießen. Dazu gibt im Hof rare Vinylscheiben aus Lateinamerika aufgelegt von Sebastian Heinzmann.

16:00 – 18:00 h Sebastian
18 :00 – 20:00 h DJ Autosync
20:00 – 22:00 h MKY
22:00 – 00:00 h Flave
00:00 – 02:00 h Linapary

13

September

Freitag

Psychday the 13th mit The Gluts & Sunset Images & Thier

450863711_985180993402753_686713796739928392_n

Vorverkauf hier

5

Oktober

Samstag

Jakuzi & Fritz Ali Hansen

12

 

Wir freuen uns sehr Jakuzi (IST) & Fritz Ali Hansen (BE) am 5. Oktober 2024 bei uns im KOMMA esslingen begrüßen zu dürfen.

Istanbul synth-wave vanguards Jakuzi turned heads in 2017 with the release of their debut album ‚Fantezi Müzik,’ showcasing modern Turkish underground music to the world. Beginning modestly on cassette in 2016, the album was successfully reissued in early 2017 by City Slang Records. Since then, Jakuzi has appeared on European stages in cities like Barcelona, Paris, London, and Berlin, as well as major festivals including Primavera Club, Donaufest, Synästhesie, and Pop-Kultur.

Arriving two years after their debut, the second album „Hata Payi” (literally translated as ‘’margin of error”), delves deeper and explores what it’s like to be a young adult growing up in Istanbul, having success and then having to live up to expectations, being an artist in a country that doesn’t necessarily support your work, managing personal relationships and also addressing mental health. ‘Hata Payı’ brings a more refined, darker sound to the surface, exploring the human condition and blends elements of low-fi, new wave, krautrock, and post punk sounds together.

With a recently released single, Jakuzi is gearing up for an eventful 2024 in Europe with an international tour and their third album set to be released this autumn.

_____________________________

Fritz Ali Hansen is a Berlin based musician and songwriter born 2002 in Cologne, Germany, being primarily a self-taught bassist and guitarist. As a musician, Hansen draws primarily from Rock ‘n’ Roll and has been profoundly influenced by bands such as New Order, The Strokes, and Ghost Woman, while specifically as a bassist, the danceable grooves of Funk and Soul à la Sly & The Family Stone, Marvin Gaye, and Prince have also had a strong impact on him. He made his solo-debut in May 2023 with the single ‘Wayside’ on Purple Eternity Records, which was produced and recorded by Francisco Parisi from the London/Berlin based duo Minimal Schlager.

While Hansen is currently touring with the Berlin based art rock/new wave band Hot Couture from 6th to 20th April as their bassist, we are very excited to have Fritz Ali for his debut solo performance at KOMMA Esslingen.

DOORS: 19:00 Uhr

START: 20:30 Uhr

Tickets hier

 

12

Oktober

Samstag

Raketenumschau – Ist es Euphorie?-Tour 2024

Raketenumschau

Tickets hier

Die Hamburger Schule um Blumfeld und Co hätte jedenfalls in der Raketenumschau einen weiteren Meister gefunden„, schwärmt die Süddeutsche Zeitung. Ob das so hinkommt, wissen nur die Sterne.
Die vier Musiker aus München leisten mit ihrer sperrigen Eingängigkeit jedenfalls einen kleinen Beitrag zur Erhaltung des Kulturerbes „Indie-Rock“.

Nach fünf Jahren intensivem Band-Seins, über 100 mitreißenden Konzerten und knapp 700 Nächten seit dem letzten Release, folgt am 17.05. endlich die neue Single „Rosamunde Pilcher“.

„Ich mach mich sicher nicht unendlich, indem ich ‘nen Indie-Pop-Song schreib“ heißt es im Song, der vielleicht genau das bewirkt. Ein Song, bei dem man den Schweiß eines Konzertes beinahe die eigene Stirn herunterlaufen spürt.

Produziert von Willy Löster (Bruckner, MOLA, LaBrassBanda) und kunstvoll gemischt von
Olaf O.P.A.L (The Notwist, Juli, International Music), ist er räumlich und roh und kommt ohne viel Klimbim aus. Man dürfe nicht zu viel verraten, sagt man, doch es wird nicht bei diesem einem Song bleiben.